Energiewende jetzt ! Großdemonstration am 30.11 in Berlin

Am 30.11 findet in Berlin eine bundesweite Großdemonstration unter Beteiligung verschiedener Organisationen statt, die sich für eine Weiterführung und Forcierung der begonnenen Energiewende einsetzt. Bündnis 90 / Die Grünen organisieren einen Bus, der aus Stormarn zu der Demonstration nach Berlin fährt.   Mehr »

Grüne lehnen Kiesabbau in Grande ab

Seit mehr als 20 Jahren bemühen sich Kiesfirmen um die Ausbeutung der Kiesvorkommen westlich von Grande. Jedoch wurde den Firmen die Zusage wegen der starken umweltschädlichen Folgen verweigert. Seit 2008 kommt die Firma Koops aus Glinde jetzt mit einem neuen Argumentationskniff für die Erlaubnis zum Kiesabbau: Man reklamiert das Vorkommen von Quarzsanden und damit die Einstufung der Ausbeutung in das Bergrecht. Dies erlaubt die Nutzung von Bodenschätzen unter erheblich niedrigeren Umwelt- und Beteiligungsauflagen.

Der Kreisverband Stormarn von Bündnis 90/Die Grünen verfolgt die Bemühungen der Kiesfirma mit großer Sorge, denn es werden erhebliche Auswirkungen auf das unmittelbar angrenzende Naturschutz- und FHH-Gebiet Billetal befürchtet.   Mehr »

Freitagsgespräche im Grünen Bahnhof Bargteheide - Verkehr / Mobilität

Am Freitag den 20.09.2013 um 19.30 Uhr finden die fünften Freitagsgespräche von Bündnis 90/Die Grünen im Bahnhof Bargteheide (Bahnhofstr.9) statt.

Diesmal zum Thema: Verkehr / Mobilität (Fehmarnbelt, S4 und kaputte Straßen) mit Valerie Wilms, MdB   Mehr »

Kein Fussbreit den Neonazis - 2 Jahre sind Genug!

Glinde demonstriert gegen Rechts, bis der Laden endlich weg ist.

am 14.09.2013
12:30 Uhr Am Marktplatz/Passage
13:00 Uhr Kundgebung am Glinder Berg mit prominenten Gästen   Mehr »

Konstantin von Notz im Grünen Bahnhof Bargteheide zu „NSA, BND, Prism – wie sicher sind unsere Daten?“

am Freitag, den 13. September 2013 um 19.30 Uhr
im Grünen Wahlbüro im Bahnhof  Bargteheide, Bahnhofstraße 9, 22941 Bargteheide
mit interessierten Grünen und Gästen zu diskutieren.   Mehr »

Grundeinkommen & Menschenwürde

Grünschnack mit Arfst Wagner (MdB) am Donnerstag, dem 12.9.13, um 19:30 Uhr
Im Historischen Rathaus (Hagenstraße 18, Bad Oldesloe)   Mehr »

Freitagsgespräche im Grünen Bahnhof Bargteheide - Massentierhaltung/Tierschutz

Am Freitag den 06.09.2013 um 19.30 Uhr finden die dritten Freitagsgespräche von Bündnis 90/Die Grünen im Bahnhof Bargteheide (Bahnhofstr.9) statt.

Diesmal zum Thema Massentierhaltung/Tierschutz mit Michaela Dämmrich, Kreistagsabgeordnete/Amtstierärztin.   Mehr »

Konstantin von Notz zu “PRISM, Tempora & Co.: Grenzenlose Überwachung?!”

Konstantin von Notz, innen- und netzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, wird dazu am 29. August, ab 19:30 im Ahrensburger Peter-Rantzau-Haus (Manfred-Samusch-Straße 9) im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern das Vorgehen der Geheimdienste beleuchten   Mehr »

Freitagsgespräche im Grünen Bahnhof Bargteheide - Vegane Ernährung

Am Freitag den 30.08.2013 um 19.30 Uhr finden die zweiten Freitagsgespräche von Bündnis 90/Die Grünen im Wahlkampfbüro im Grünen Bahnhof Bargteheide (Bahnhofstr. 9, 22941 Bargteheide) statt.

Diesmal zum Thema vegane Ernährung mit Magdalena Ohm und Erik Sachtleber (Sprecher*innen der Landesarbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltschutzpolitik).   Mehr »

Grüne Freitagsgespräche im Bargteheider Bahnhof.

Bis zur Bundestagswahl am 22.09.2013 finden im Wahlkampfbüro von Bündnis90 / Die Grünen im Bargteheider Bahnhof wieder an jedem Freitag um 19.30 Uhr interessante Veranstaltungen zu aktuellen Themen statt.

   Mehr »

Stefan Kehl einstimmig als Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stormarner Kreistag wiedergewählt

Nach dem hervorragenden Ergebnis bei der Kreistagswahl, bei dem sich die Stormarner Grünen nochmals von 13 Prozent auf 16,5 Prozent steigern konnten, stellt die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen nun neun Kreistagsmitglieder (bisher acht). Damit konnte sich die Fraktion als einzige bei einem insgesamt verkleinerten Kreistag vergrößern. Der neuen Fraktion gehören Sabine Rautenberg, Gerold Rahmann, Michaela Dämmrich, Stefan Kehl, Klaudia Rahmann, Jörg Hansen, Wiebke Garling-Witt, Joachim Germer und Monja Löwer an.

   Mehr »

Grüne wählen neuen Kreisvorstand

Am 03.06.2013, auf Ihrer ersten Mitgliederversammlung nach erfolgreicher Kommunalwahl haben die Stormarner Grünen einen neuen Kreisvorstand gewählt.

Einige Mitglieder des alten Vorstandes sind aus dem Gremium ausgeschieden.
So das langjährige Vorstandmitglied und ehemaliger Kreisgeschäftsführer Hartmut Jokisch, dem für sein intensives Engagement von allen Mitgliedern gedankt wurde.

Der neue Kreisvorstand besteht aus Benjamin Stukenberg, Vorsitzender; Anne vor dem Esche, Kreisschatzmeisterin; sowie den Beisitzerinnen Sabine Rautenberg, Ruth Kastner, Ragnar Rohweder und Torben Tyx.

   Mehr »

Summ Summ statt bla bla in Bargeteheide

Mehr als ein Drittel unser Nahrungsmittel würde nicht ohne das Zutun von Bienen entstehen, weltweit tritt jedoch immer häufiger das Massensterben von Bienen auf. Die frischgegründete Grüne Jugend Stormarn veranstaltet am 23. Mai eine Filmvorführung des Films „More Than Honey“, der sich mit der wichtigen Rolle der Biene auseinandersetzt und auch untersucht, inwiefern industrielle Haltung und verschiedene Pestizide der Biene schaden können. Die Vorführung wird um 18:30 Uhr in der Kreiszentrale der Grünen im Bahnhofsgebäude in der Bahnhofsstraße stattfinden.

   Mehr »

Grüne Politik für starke Kommunen in Schleswig-Holstein

Welche Auswirkungen hat die Landespolitik auf die Kommunen in Schleswig-Holstein? Am 22. Mai um 18 Uhr wird Rasmus Andresen, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag, im Restaurant Waldeslust in Hamfelde darstellen, wie die Grünen die Kommunen stärken wollen. Der Fokus der Veranstaltung wird dabei auf der Bildungs- und Finanzpolitik sowie erweiterten Möglichkeiten der Mitbestimmung liegen. Im Anschluss sind die Besucher zur Diskussion eingeladen.

   Mehr »

Grüne sind empört über ethnische Ausgrenzung vor Oldesloer Disco

Weil sie nicht in das "arische" Klischee der Türsteher passten, wurden Oldesloer Bürgern mit Migrationshintergrund der Zugang zur  "Nachtschicht"-Disco in der Industriestraße verwehrt. "Und das in unserer Stadt, die per Stadtverordnetenbeschluss  dem ARABUES (dem Antirassistischen Bündnis Stormarn) beigetreten ist" empört sich der Ortsvorsitzende der Grünen, Hartmut Jokisch und ergänzt: "Hier zeigt sich ein Alltagsrassismus, den wir hofften, schon lange überwunden zu haben!" Er fordert deshalb den Bürgermeister Tassilo von Bary auf, mit dem Disco-Betreiber Matthias Ohrt direkt zu sprechen, um dieser Türsperrer-Praxis ein Ende zu bereiten.

Mahnung und Ermutigung zum 8. Mai

Im 80. Jahr nach der Machtergreifung durch Hitler hatte der Gedenktag zur Befreiung vom Faschismus am 8. Mai eine besondere Bedeutung. Dies war wohl auch der Grund, dass erstmals eine große Zahl von Schülern der Oberstufen der Ida-Ehre- und der Theodor-Mommsen-Schule zur Gedenktafel am Blauen Haus pilgerten, inklusive des TMS-Direktors Bergmann.

   Mehr »

Finanzministerin Heinold zu abendlichen Gesprächen in Ahrensburg

Am Mittwoch, den 15.05.2013, um 19.00, wird die Finanzministerin Schleswig -Holsteins Monika Heinold zu abendlichen Gesprächen im Foyer des Rathauses Ahrensburg (Manfred-Samusch-Straße 5) erwartet.

In zwangloser Atmosphäre steht Monika Heinold für Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

   Mehr »

Wahlbüro der Stormarner Grünen öffnet seine Pforten

Bündnis 90 / Die Grünen eröffnen ab sofort:

Montag,den 06.05.2013 bis zur Kommunalwahl am 26.05.2013, an sechs Tagen in der Woche ihr Wahlbüro im Grünen Bahnhof Bargteheide.

Es ist:
Montags bis Freitags von 16:30 - 18:30 Uhr und
Samstags von 11:00 - 13:00 Uhr, für alle Bürger geöffnet.

   Mehr »

Robert Habeck lobt Solarfeld in Großhansdorf

Energiewende- und Umweltminister Robert Habeck nutzte seinen Besuch in Stormarn am 2. Mai 2013 auch für einen Abstecher nach Großhansdorf. Dort begutachtete er das Solarfeld, das im vergangenen Jahr ans Stromnetz gegangen ist. Habeck lobte die Gemeinde für ihr Engagement in Sachen regenerative Energien. „Diese Nutzung dieser Fläche als stilles Gewerbe ist ein gute Idee“ so Habeck.

   Mehr »

Dank Öko-Landbau zu sauberen und fairen Arbeitsplätzen auf dem Lande

Grüner Vor-Ort-Besuch mit Katrin Göring-Eckardt im Thünen-Institut Trenthorst

Welche wichtigen bäuerlichen Traditionen leben gerade in der Ökolandwirtschaft heute noch fort? Was für Chancen bieten sich hier für faire Arbeitsplätze auf dem Lande, die woanders schon längst verloren gegangen sind? Warum ist zwar nicht jedes Bioprodukt gesünder, in der Gesamtbilanz aber besser für die Natur wie den Menschen?

Die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt und der Möllner Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz besuchten am Dienstag das weltweit grösste experimentelle Forschungsinstitut für Ökolandbau: Das Thünen-Institut Trenthorst in Nordstormarn. Der Institutsleiter Professor Gerold Rahmann zählte die großen Chancen auf, die der Ökolandbau gerade für den ländlichen Raum bietet: „Hier werden wichtige Traditionen, wie der Zusammenhalt auf dem Bauernhof und die Zusammenarbeit im Dorfleben fortgeführt. Dafür braucht es aber auch fachliches, soziales und wirtschaftliches Know-How, hieran forschen wir.“

   Mehr »

Entwicklung oder Verwilderung? Podiumsdiskussion zur Entwicklung des ländlichen Raumes

Um der Frage „Was wird aus dem ländlichen Raum?“ nachzugehen, hatte der Ortverband der Grünen Reinfeld-Nordstormarn am Montagabend zu einem Themenabend in ländlichem Ambiente in das kleine Dorf Barnitz eingeladen. Viele Ideen und Gelder zur Förderung des ländlichen Raumes kommen aus Europa. „Häufig ist es den Bürgern gar nicht bewusst, welche positive Rolle die EU auch in unserer Region spielt“, so Manuel Sarrazin, europapolitischer Sprecher der GRÜNEN im Bundestag. Ein gutes Beispiel für EU-Projekte sind die AktivRegionen. Hartwig Knoche von der Aktiv Region  Holsteins Herz, stellte einige spannende Projekte vor und verteidigte auch den vorab kritisierten  Bürokratieaufwand, der mit jeder Projektbeantragung anfällt. Das aufwändige Verfahren garantiere letztendlich eine größtmögliche Transparenz bezüglich der Geldanlagen. Außerdem stellte er heraus, dass die Beteiligten bei der Projektentwicklung oft sehr konstruktiv arbeitende und dynamische Gemeinschaften gebildet hätten, die nur ein Ziel im Blick hätten: “Was können wir für unsere Region tun?“

   Mehr »

Grüne Jugend Stormarn gegründet

Am Donnerstag dem 25. April um 18:30 Uhr wurde die Grüne Jugend Stormarn im Kreisbüro der Grünen in Bargteheide gegründet. Christian Graap, Vorstandssprecher des Ortsverbandes der Grünen Trittau und neuer Schatzmeister der Grünen Jugend Stormarn dazu: „Es ist toll, dass wir endlich eine Grüne Jugend Stormarn gegründet haben. Ich freue mich darauf mit der politischen Arbeit zu beginnen!"
Christian Graap (25) bildet gemeinsam mit Lina Graumann und Torben Tyx das dreiköpfige Vorstandsteam.

https://www.facebook.com/GrueneJugendStormarn

Kontakt: gj[at]gruene-stormarn.de   Mehr »

Arm im Alter?! Ursachen, Auswirkungen und Lösungsansätze

Diskussion mit Katrin Göring-Eckardt und Sozialexperten in Mölln am 30. April und Grüne Vor-Ort-Tour durch Büchen, Trenthorst/Stormarn und Ratzeburg

Altersarmut in Deutschland gibt es und sie droht in den kommenden Jahrzehnten weiter zu steigen. Auch wenn dieses soziale Problem verdrängt und in seinem ganzen Ausmaß oft noch unsichtbar bleibt, fürchtet sich jede/r Zweite im Alter arm zu sein.

   Mehr »

Grüner Kreistagskandidat Hartmut Jokisch in Trittau

Regelmäßig am jeweils ersten Mittwoch eines Monats veranstalten die Trittauer Grünen ihren „Grünschnack“ im Restaurant La Fayette (20:00 Uhr, Vorburgstraße 3, 22946 Trittau). Zum nächsten Treffen am 1. Mai 2013 haben die Trittauer Grünen Hartmut Jokisch eingeladen, ihren Direktkandidaten für den Wahlkreis Trittau zur Kreistagswahl am 26. Mai. Trittauerinnen und Trittauer sind herzlich eingeladen, den Kandidaten kennenzulernen und ihre Fragen zu den politischen Zielen der Kreis-Grünen zu stellen.

   Mehr »

Fracking-Diskussion im Reinbeker Schloss

Wutbürger in Reinbek: "Wer schützt uns vor Fracking?"

Das war die bestbesuchte Veranstaltung, die die Grünen je in diesem Jahrhundert in Stormarn hatten: Über 200 erboste Bürgerinnen und Bürger erzwangen eine Umzug vom Gartensaal des Reinbeker Schlosses (90 Sitzplätze) in den größeren Hofsaal.
Das Aufregerthema: Fracking - also die Fossiliengasgewinnung aus dem Untergrund mit Hilfe von eingepresstem Wasser plus Chemikalien, die den Fels in der Tiefe aufbrechen d.h. fraktionieren (engl. fracking).

Die Reinbeker Grünen hatten ein hochkarätiges Podium eingeladen: Die Staatssekretärin aus dem Kieler Energiewendeministerium, Dr. Ingrid Nestle, den ehemaligen Mitarbeiter des Bergamtes, Rainer Zawislo, die Hamburger Anti-Fracking-Aktivistin Carin Schomann und den Bundestagsabgeordneten für Stormarn-Süd und Kreisherzogtum Lauenburg, Dr. Konstantin von Notz, der die Gesprächsleitung sehr souverän durchführte.

   Mehr »

Gründung "Grüne Jugend Stormarn"

Jung. Grün. Stachelig – das ist die Grüne Jugend. Sie will am kommenden Donnerstag, 25. April, 18:30 Uhr, im neuen Kreisbüro der Grünen im Bargteheider Bahnhof den Kreisverband Stormarn gründen. „Wir laden alle Interessierten und alle Mitglieder herzlich ein vorbeizukommen und uns dabei zu helfen, den Kreisverband der Grünen Jugend ins Leben zu rufen“, sagt Patrick Rohde (24), der die Sitzung leiten wird. Der Bargteheider war letztes Jahr deutscher UN-Jugenddelegierter und hat unter anderem vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen gesprochen.

   Mehr »

Grüne Landesvorsitzende protestiert vor Brokdorf - wer fährt mit?

Vor 80.000 Jahren wanderte der Homo sapiens aus Afrika nach Vorder-Asien aus - mit Pfeil und Bogen und Flintsteinen als Messer. Hätte er damals vor 3.200 Generationen schon Atomkraftwerke gebaut, wären wir heute immer noch nicht vor seinen Abfällen sicher, weil sie weiterhin radioaktiv strahlen würden. Das heißt, die nächsten 3.000 Generationen nach uns haben ständig mit dem gefährlichen  Atommüll von Brunsbüttel und Brokdorf zu tun.

   Mehr »

Grüne Kreisgeschäftsstelle eröffnet

Mit Sekt, Saft und Häppchen feierten die Bündnis90-Grünen am Sonnabend im Bargteheider Bahnhof die Einweihung Ihrer allerersten Kreisgeschäftsstelle. Die Landesvorsitzende Ruth Kastner (Bild) sprach in Gegenwart von vielen Mitgliedern und weiteren Gästen aus anderen Parteien (einschließlich des Bargteheider Bürgermeisters Henning Görtz) einen Toast darauf aus, dass aus einem heruntergekommenen Abstellraum der Bahn solch ein vorzeigbares Büro samt Veranstaltungsraum geworden sei.

   Mehr »

Europa geht aufs Land

Europäische Chancen und Fördermöglichkeiten für den ländlichen Raum

Der GRÜNE Ortverband Reinfeld-Nordstormarn lädt zur Diskussion am 29. April in den Saal Kollschegg in Barnitz ein

Eurokrise, Brüssler Bürokratie und seit kurzem auch der Nobelpreis – oft wird die Europäische Union mit diesen abstrakten und oft auch vereinfachten Schlagworten verbunden. Doch was hat die EU und europäische Demokratie konkret mit einem selbst zu tun? Wie wirken sich europäische Politik und Förderprogramme in der eigenen Region aus? Welche Chancen aber auch Herausforderungen stellen sich hier gerade für ländliche Regionen im Kreis Stormarn – von der Sozial- und Wirtschaftspolitik über die Landwirtschaft bis zum Verkehr?

   Mehr »

Einweihung des grünen Bahnhofs

Die Farbe ist trocken, das Mobiliar aufgestellt. Die Arbeit kann beginnen!
Aber vorher, am Sonnabend, 13. April, 11-13 Uhr, werden die Stormarner Grünen ihr Kreisbüro im Bahnhof Bargteheide mit einem Empfang offiziell eröffnen.

   Mehr »

Trittauer Grüne treten zur Kommunalwahl an

„Nicht grün ärgern, Grüne wählen!“, mit diesen Worten kommentiert Christian Graap (25), Vorsitzender der Trittauer Grünen, die Ereignisse der letzten Tage und Wochen. Nachdem es aus Mangel an Aktiven bei der letzten Gemeindewahl in 2008 zu keiner Kandidatur der Grünen gekommen war, wird das in diesem Jahr anders sein. Graap weiter: „Wir haben schwer gearbeitet und uns um neue Mitmacher bemüht. So ist es uns gelungen, am Ende eine hervorragend besetzte Kandidatenliste für die Gemeindewahl 2013 aufzustellen. Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf den Wahlkampf. Wem eine soziale und ökologische Politik auch auf Kommunalebene wichtig ist, der muss am 26. Mai die Grünen wählen. Wir sind bereit, Verantwortung für Trittau zu übernehmen.“

   Mehr »

Blackout in Stormarn? Stromversorgung und Katastrophenschutz

Podiumsdiskussion am 11. April 2013 ab 20 Uhr im Peter-Rantzau-Haus in Ahrensburg (Manfred-Samusch-Straße 9).

Was passiert, wenn der Strom ausfällt?
In Stormarn und an anderen Orten der Republik werden Vorbereitungen von Firmen und öffentlichen Trägern getroffen, sich auf Stromausfälle einzustellen. Nicht nur, weil sie unbedingte Stromversorgung sicherstellen müssen wie z.B. in Krankenhäusern oder Rettungsleitstellen.Sondern jüngst z.B. auch das geplante, neue Notstromaggregat des Kreises Stormarn.

   Mehr »

Fracking in Schleswig-Holstein?! Informationen zu Risiken, Fracking-Plänen und Gegeninitiativen

Auf Einladung des grünen Ortsverbandes Reinbek diskutieren hierzu unter Moderation des grünen Wahlkreisabgeordneten Dr. Konstantin von Notz die grüne Energieexpertin Dr. Ingrid Nestle, die Journalistin und Anti-Fracking-Aktivistin Carin Schomann und der Bergbeamte i.R. Rainer Zawislo am Mi., 17. April 2013 um 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) im Reinbeker Schloss in der Schlossstraße 5 in 21465 Reinbek (Nähe S-Bhf. Reinbek).

   Mehr »

Viel Frauenpower steht bei den Grünen zur Wahl im Mai - bei einer um 2/3 gesteigerten Kommunalpräsenz

Am 8. April endet die Meldefrist zur Kommunalwahl am 26. Mai 2013. Im Vergleich zu den Wahlen in 2008 treten die stormarner Grünen zusätzlich in 4 weiteren Orten an: In Trittau und in den neu gegründeten Ortsverbänden Reinfeld, Bargteheide und Barsbüttel.

   Mehr »

Provinz-Träume von Las Vegas oder der Weisheit letzter Schluss

Der Name "Zirkus Las Vegas" weckt Assoziationen zu der großen, glitzernden Entertainment-Welt: Exotik-Show, Akrobatik, Salto mortale - alles was Spannung und Nervenkitzel verheißt. Das ist auch gut so, denn die Spieler müssen ja auch ihr Brot verdienen - und sie tun das mit Leistungen, zu denen Otto Normalbürger nicht fähig wäre.

   Mehr »

Kräftige Geldspritze für Kinderbetreuung

Die Rot-Blau-Grüne Landesregierung schüttet das Füllhorn über die Kindertagesstätten (Kita) aus: Mit 12.688.810 Euro erhält der Kreis Stormarn in diesem Jahr 27% mehr Mittel für die Betriebskosten als noch im letzten Jahr.

   Mehr »

Stormarner Grüne fordern: Sanfte Bremsen für die Bahn!

Die Grünen sind zwar gegen die feste Fehnmarnbeltquerung, weil sie das Geld für wirtschaftlich sinnvollere Projekte nutzen wollen, wie z.B. für den Erhalt der weltgrößten Schifffahrtstraße, dem Nord-Ostsee-Kanal. Sollte diese Belt-Querung aber doch kommen, wird ganz Stormarn darunter leiden, weil dann täglich 70 Güterzüge des Nachts von Lübeck bis Hamburg durch die stormarner Städte rollen: Alle 6 Minuten ein sehr langer und sehr lauter Güterzug.

   Mehr »

Neue Grüne in Barsbüttel

Die Grünen in Barsbüttel haben sich neu aufgestellt. Wie in vielen Orten, sind auch in Barsbüttel neue Mitglieder in die Partei eingetreten. Seit dem 11. März treten sie mit einem neu gewählten Vorstand an. Vorsitzender ist der ehemalige Gemeindevertreter Wolf-Peter Enke, Schriftführer der Abiturient Torben Tyx und Kassenwart der Kreistagsabgeordnete Joachim Germer.

   Mehr »

Bio-Bauer wird Bundestags-Kandidat

Gestern wurde in Groß Niendorf (Kreis Segeberg) Peter Stoltenberg zum grünen Direktkandidaten für den Bundestags-Wahlkreis 8 (Segeberg - Stormarn-Mitte) gekürt.

   Mehr »

Die Grünen ziehen in den Bargteheider Bahnhof ein

Jetzt sind die Grünen am Zug. Im wahrsten Sinne des Wortes. Der Stormarner Kreisverband eröffnet demnächst sein neues Büro im Bargteheider Bahnhof.

   Mehr »

Grüne fordern Gleichbehandlung aller Schüler im Hamburger Randgebiet

Auf der öffentlichen Sitzung des Schul-, Kultur und Sportausschusses   am morgigen Dienstag soll über die Änderung der Schülerbeförderungssatzung vorberaten und am 22.3. im Kreistag endgültig entschieden werden. Da die rot-blau-grüne Landesregierung die Verpflichtung zur Elternbeteiligung an den Buskosten aus dem Schulgesetz gestrichen hat, soll der entsprechende Paragraph auch in der Kreissatzung entfallen.

   Mehr »

Marlies Fritzen Direktkandidatin für Stormarn-Nord (Bundestagswahlkreis 9)

Im Wahlkreis 9 (Ostholstein und Stormarn-Nord) hat sich bei einer Kampfabstimmung in Scharbeutz Marlies Fritzen aus Stockelsdorf souverän gegen ihre Fehmarner Mitbewerberin Christiane Stodt-Kirchholtes durchgesetzt.

   Mehr »

Anti-Atom-Bus am 9.3.

Zum Gedenken an die Fukushima-Katastophe vor 2 Jahren und zur Mahnung, dass immer noch zehn lebensgefährliche Atomkraftwerke in Deutschland laufen, fahren am 9. März Atomkraftgegener von Lübek und dem Kreis Stormarn nach Hannover, um dort den 40-km-Protest-Ring um das Kernkraftwerk Grohnde zu schließen.

   Mehr »

"Diese Menschen sind nicht behindert, diese Menschen werden behindert!"

In einer sehr gut - auch von Betroffenen - besuchten Veranstaltung im Peter-Rantzau-Haus in Ahrensburg gab Johannes Köhn, Rechtsanwalt und hauptamtlicher Geschäftsführer der Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e. V., einen umfassenden Überblick über die rechtliche und menschliche Situation von Menschen mit Behinderungen.

   Mehr »

Neuer Vorstand bei den Oldesloer Grünen

Die Mitgliederversammlung der Oldesloer Grünen hat am Dienstag einen neuen Vorstand für die nächsten 2 Jahre gewählt. Der Schatzmeister Rolf Thielmann stand nicht wieder zur Wahl, da er jetzt dem neu gegründeten Ortsverband Reinfeld-Nordstormarn angehört. Neuer Schatzmeister wurde Kurt Reuter, der seit 22 Jahren für die Grünen in Bad Oldesloe aktiv ist. Als Schriftführerin wurde Karin Hoffmann wiedergewählt und auch Hartmut Jokisch ist als Vorsitzender bestätigt worden.

Jokisch: "Wir starten zuversichtlich in das Wahljahr 2013. Das Kommunalwahlprogramm, das wir heute diskutiert und beschlossen haben, stellt ökologische und soziale Themen in den Mittelpunkt"

Trittau braucht starke Grüne: Werden Sie jetzt aktiv!

Ist Ihnen grüne Politik in Trittau wichtig? Wundern Sie sich, dass in der Gemeindevertretung keine Grünen sind? Von 1986 bis 2008 stritten Detlef Ziemann und Sabine Paap erfolgreich für grüne Themen in Trittau. Nach 17 bzw. 18 Jahren in der Kommunalpolitik legten sie zur Kommunalwahl 2008 ihre Priorität auf die Familie. Leider fand sich niemand, der die Arbeit in der Gemeindevertretung fortführen wollte, und so traten die Grünen 2008 in Trittau nicht zur Kommunalwahl an.

Heute stehen die Grünen vor einem Problem: Zwar gibt es eine große grüne Wählerschaft in Trittau, doch engagierte Menschen fehlen.

   Mehr »

Grüner Ortsverband Ammersbek wieder auf Kurs!

Nach intensiver Diskussion am Donnerstag Abend haben die Mitglieder des Ortsverbandes Ammersbek von Bündnis 90 / Die Grünen einen neuen Vorstand gewählt. Neben drei langjährigen Partei-Mitgliedern wurde auch ein Neu-Mitglied bestellt, alle mit einer hohen Zustimmung um 80 %.

   Mehr »

Grüne zur Ortsmittenplanung und Gemeindewahl in Barsbüttel

Landesvorsitzende und Barsbütteler Architekt diskutieren mit den Bürgern

Die Landesvorsitzende der Grünen Schleswig-Holsteins, Dr. Ruth Kastner, kommt auf Einladung der Grünen des Kreises Stormarn am Donnerstag, dem 28. Februar, um 19:30 Uhr nach Barsbüttel ins Bürgerhaus (Soltausredder 20).

   Mehr »

Konstantin von Notz für Bundestagswahlkreis 10 nominiert

Zum vierten Mal in Folge hat sich Konstantin von Notz vom Kreisverband Herzogtum Lauenburg um das Direktmandat der Grünen im Wahlkreis 10 (Lauenburg/Stormarn-Süd) beworben. Die zur Wahl ihres Kandidaten in Hamfelde zusammen gekommenen Mitglieder stimmten mit überwältigender Mehrheit erneut für den Möllner. Von 44 Stimmberechtigten gaben 42 ihr Votum für Konstantin. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Wir gratulieren recht herzlich.

   Mehr »

Grüne Kreisverband gegen Fracking in Stormarn

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung gestern am 8.2. in Bargteheide haben die Grünen in Stormarn  einstimmig folgende Resolution verabschiedet:


Die Grünen in Stormarn lehnen mit Nachdruck das sogenannte Fracking-Verfahren zur Erdgas- oder Erdöl-Gewinnung  auf dem Kreisgebiet ab, ebenso die Suche nach unkonventionellen Erdgas- oder Erdölvorhaben.

   Mehr »

Im Hamburger Rand profitieren die Kreise zusätzlich von einer verbesserten Regelung für Gastschüler

Die Grüne Finanzministerin Heinold, von Ihren Anhängern liebevoll 'Münz-Monika' genannt, hat im Landes-Haushalt, der nächste Woche vom Landtag beschlossen wird, mächtig zu Gunsten der Bildung umgeschichtet.

   Mehr »

Unverantwortlich! Plöger produziert Panik

Draußen schneits und drinnen gruselt man sich - befürchtet, dass die Heizung kalt bleibt - denn Stormarns Landrat Plöger (SPD) erwartet Stromausfälle mit bis zu 12 Tagen Länge. "Im vergangenen Winter wäre das Netz um ein Haar zusammengebrochen", so Plöger, der als Aufsichtsrat von Eon Hanse natürlich eine Kapazität darstellt.

In elektrischen Stromkreisen sind Kapazitäten allerdings Schaltelemente, die zur Blindleistung führen, und diese unverantwortliche Panikmache ist eine echte Blindleistung: "Herr Plöger müsste es eigentlich besser wissen", so der Grüne Kreistagsabgeordnete und Physiker Hartmut Jokisch, "die Kanzlerin höchstpersönlich hat doch gerade erst am 18. Dezember 2012 die 380 Kilovolt Stromleitungslücke zwischen Schwerin und Geesthacht geschlossen und genau damit Stromausfälle in der Metropolregion ausgeschlossen!"

   Mehr »

Termine

Kreisvorstandssitzung

Alternierend im Kreisbüro im Bahnhof Bargteheide (gerader Monat) und digital (ungerader Monat). Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserem Kreisgeschäftsführer [...]

Mehr

Kreisfraktionssitzung

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserer Fraktionsvorsitzenden Sabine Rautenberg melden.

Mehr

Kreisfraktionssitzung

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserer Fraktionsvorsitzenden Sabine Rautenberg melden.

Mehr

Kreisvorstandssitzung

Alternierend im Kreisbüro im Bahnhof Bargteheide (gerader Monat) und digital (ungerader Monat). Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserem Kreisgeschäftsführer [...]

Mehr

Kreisfraktionssitzung

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserer Fraktionsvorsitzenden Sabine Rautenberg melden.

Mehr

Kreisfraktionssitzung

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserer Fraktionsvorsitzenden Sabine Rautenberg melden.

Mehr

Kreisfraktionssitzung

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserer Fraktionsvorsitzenden Sabine Rautenberg melden.

Mehr

Kreisvorstandssitzung

Alternierend im Kreisbüro im Bahnhof Bargteheide (gerader Monat) und digital (ungerader Monat). Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserem Kreisgeschäftsführer [...]

Mehr

Kreisfraktionssitzung

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte bei unserer Fraktionsvorsitzenden Sabine Rautenberg melden.

Mehr

Grüne Stormarn bei Facebook