Helmut Borchers, Wolf Langner, Sabine Rautenberg, Matthias Sünnemann, Stefan Kehl
Helmut Borchers, Wolf Langner, Sabine Rautenberg, Matthias Sünnemann, Stefan Kehl

Die Grünen Großhansdorf bereiten sich auf die Kommunalwahl 2013 vor und wählten bei ihrer letzten Mitgliederversammlung in 2012 die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindevertretung. Einstimmig wurde Sabine Rautenberg (Diplom-Kauffrau) für Platz 1 nominiert. Auf Platz 2 wählte die Versammlung Stefan Kehl (Bankkaufmann im Vorruhestand), auf Platz 3 Helmut Borchers (Rechtsanwalt), auf Platz 4 Matthias Sünnemann (Solarfachberater) und auf Platz 5 Wolf Langner (Jurist).

   Mehr »

Plötzlich wird ein Angehöriger pflegebedürftig und man steht vor dem Problem: „Was ist zu tun?“
Wer kennt diese Situation nicht? Da ist guter Rat gefragt und der sollte möglichst neutral und unabhängig sein.

   Mehr »

Die Kreisgrünen haben am Donnerstag im Ahrensburger Maredo ihre Kandidat_innen für die Kreiswahl am 26. Mai 2013 aufgestellt.

Wie bei den Grünen schon immer üblich, gehört die halbe Macht den Frauen.

Spitzenkandidatin ist die Kreisvorsitzende Sabine Rautenberg aus Großhansdorf (als Diplom-Kauffrau in Hamburg tätig) , Platz zwei nimmt Prof. Dr. Gerold Rahmann aus Bad Oldesloe ein (Institutsleiter der Trenthorster Bundes-Forschungsanstalt für ökologischen Landbau), Platz 3 belegt Michaela Dämmrich aus Bad Oldesloe (Tierärztin, stellv. Amtsleiterin bei der Hansestadt Lübeck im Bereich Umwelt- Natur- und Verbraucherschutz) und Platz 4 geht an den Bankkaufmann Stefan Kehl aus Großhansdorf. Platz 5 eroberte Kreisvorstandsmitglied Klaudia Rahmann aus Bad Oldesloe (Agrar-Ingenieurin und Hausfrau) und Platz 6 Jörg Hansen aus Ahrensburg (stellv. IT-Leiter bei einer Krankenkasse in Hamburg).

   Mehr »

Dämmrich, Kehl, Rautenberg, Rahmann
Die Sonne geht auf über Stormarn! (Foto: Jörg Hansen)

Die Grünen in Bad Oldesloe haben auf ihrer Wahlversammlung gestern im Historischen Rathaus ihre Kandidaturen für die Kommunalwahl am 26. Mai 2013 festgelegt.
Wie bei den Grünen üblich, wurden die ungeraden Listen-Plätze an Frauen und die geraden Plätze an Männer vergeben.

   Mehr »

Die Großhansdorfer Grünen wählten bei ihrer diesjährigen Hauptversammlung einen neuen Vorstand. Die Versammlung wählte Sabine Rautenberg einstimmig zur Vorsitzenden. Beisitzer Matthias Sünnemann und Schatzmeister Stefan Kehl erhielten ebenfalls ein einstimmiges Votum. Der neue Vorstand setzt auf Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern – dazu wird es weiterhin den bewährten „Grünschnack“ mit Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen politischen Themen geben.

   Mehr »

Matthias Sünnemann, Sabine Rautenberg, Stefan Kehl
Matthias Sünnemann, Sabine Rautenberg, Stefan Kehl

Reinfeld und Nordstormarn sind nun auch offiziell GRÜN! „Wir freuen uns dem hohen Wählerpotential im Norden des Kreises eine Plattform bieten zu können! Alle interessierten Menschen sind herzlich Willkommen sich aktiv zu beteiligen.“, so der Vorstand, der seit letztem Dienstag einstimmig ins Amt gewählt wurde. Die nächsten Kommunalwahlen stehen vor der Tür. Jede Person die grüne Politik möchte, kann sich jetzt einbringen. Dies gilt auch für die Umlandgemeinden im Amt Nordstormarn. Zum monatlichen Grünschnack laden wir zum 6.11. um 19.30 Uhr in die Milchbar in Reinfeld ein.

   Mehr »

Rolf Thielmann, Sabine Nauruhn, Magdalena Ohm
Rolf Thielmann, Sabine Nauruhn, Magdalena Ohm

Landespolitikerinnen engagieren sich für den Hamburger Rand - Grüne Ortsverbandsgründung geplant

Am 7.11. kommen die Landesvorsitzende der Grünen, Ruth Kastner (aus Stormarn) und Anke Erdmann, die schul- und kitapolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, nach Barsbüttel. Am Abend sind die Barsbütteler Bürgerinnen und Bürger eingeladen ab 19:30 Uhr im Didim (Stiefenhoferplatz 2)  mit den beiden über Bildungspolitik und über Alternativen in der Gemeindepolitik zu diskutieren.

   Mehr »

Dieser Schrei ist das beste Ablenkungsmanöver, wenn jemand, der gerade etwas geklaut hat, dies zur Publikumsverwirrung irgendeinem anderen Passanten hinterher ruft. Genauso kommt mir zurzeit die schwarz-gelb-blauweiße Bundesregierung vor, die mit großem Tam-Tam plötzlich die sozial Schwachen entdeckt und tönt: Der Ausbau der erneuerbaren Energien gehe zu schnell und erhöhe den Strompreis zu stark. Tatsächlich wird ja der Ausbau der Plutonium- und Kohlendioxid-freien Stromerzeugung durch Solar- und Windkraftwerke nicht "aus Steuergeldern subventioniert", wie viele Mitmenschen vermuten, sondern aus der sogenannten EEG-Umlage direkt über den Strompreis finanziert (EEG = Erneuerbaren Energien Gesetz).

   Mehr »

"Ist Europa noch zu retten?" fragten die Stormarner Grünen und luden zur offentlichen Diskussion mit dem Europaabgeordneten Reinhard Bütikofer in das Bürgerhaus in Bad Oldesloe ein.
Die Europäische Union steht nämlich am Scheideweg. Die Schuldenkrise und eine in vielen Staaten ansteigende Arbeitslosigkeit bedrohen den Zusammenhalt Europas. Die Eurokrise ist so zur größten Herausforderung für die Europäische Union geworden. Neben schwindelerregenden Summen, die auf dem Spiel stehen, geht es um das Vertrauen und den Glauben der Menschen gegenüber dem europäischen Projekt.

   Mehr »

Das (euro)-politische Schwergewicht Bütikofer im Bürgergespräch im Bürgerhaus Bad Oldesloe
Das (euro)-politische Schwergewicht Bütikofer im Bürgergespräch im Bürgerhaus Bad Oldesloe

Auf ihrer mit 21% der Mitglieder gut besuchten Kreismitgliederversammlung im Bad Oldesloer Rathaus diskutierten die Stormarner Grünen über eine Stunde lang zu der Frage:  "Willst Du, dass die Schleswig-Holsteinischen Grünen auf das Ziel hinarbeiten, ein neues norddeutsches Bundesland über die bisherigen Grenzen von Schleswig-Holstein hinaus entstehen zu lassen?"

   Mehr »

Reinhard Bütikofer, stellvertretenden Fraktionsvorsitzender der Europafraktion der GRÜNEN, wird uns am 21.9. um 19:30 im Bürgerhaus, Mühlenstraße 22, Bad Oldesloe, die Vorstellungen der GRÜNEN zu dieser Frage erläutern und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

   Mehr »

Der Vorstand der Grünen im Kreisverband Stormarn spricht sich gegen den geplanten Kiesabbau in Grande aus

Seit Jahren versucht ein Unternehmen, das auch an anderen Orten Kiesgruben betreibt, in Grande einen Kiesabbau auf einer Fläche von 80ha zu installieren. Bisher ist dieser Versuch immer mit Bezug auf das Wasserhaushaltsgesetz vom Kreis Stormarn abgelehnt worden. Nun hat das Unternehmen sich mit dem Trick, es würde den hochwertigen Bodenschatz Quarzsand abbauen, auf das Bergrecht berufen, das den Begriff Naturschutz nicht kennt.

   Mehr »

am Dienstag, dem 11.9.2012 um 19:30 Uhr,
in der Milchbar
Paul-von-Schoenaich-Straße 44
Reinfeld

   Mehr »

Einladung zur Podiums- und Publikums-Diskussion
am 5.9.2012 um 19:30 Uhr im
Bürgerhaus Bad Oldesloe, Mühlenstraße 22
mit Andreas Tietze (MdL) und Till Steffen (Bürgerschaft Hamburg)
Moderation: Ruth Kastner (Landesvorsitzende der Grünen)

   Mehr »

Der Kreisvorstand der Stormarner Grünen lädt zur öffentlichen
Kreismitgliederversammlung am 12.9.12 im 19:30 Uhr
in das Rathaus von Bad Oldesloe ein

   Mehr »

Der Bau einer festen Querung desFehmarnbelts zwischen Dänemark und Deutschland bewegt seit dem Abschluss des Staatsvertrags 2008 die Gemüter auf beiden Seiten des Belts. Das Projekt soll neben der 19 Kilometer langen Querung des Belts den Ausbau der Schienen- und Straßenhinterlandanbindungen in Deutschland und Dänemark umfassen.

   Mehr »

Mit Beginn des neuen Schuljahrs gibt es für die Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Barsbüttel einen Busanschluss aus Reinbek über die Linie 237. Große Teile Reinbeks erhalten dadurch eine Verbindung zur EKG Barsbüttel. Aus Reinbek gab es immer wieder Anfragen wegen des Schulbesuchs in Barsbüttel, die an der fehlenden Verbindung scheiterten. Dasselbe galt für Anfragen aus Oststeinbek.

   Mehr »

Erschienen im Markt Ahrensburg in der Rubrik "Politiker haben das Wort"

Durch meine Wahl zur Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen hat der Hamburger Rand jetzt eine mächtige Stimme in Kiel. Das ist gut so, denn bislang blieben die Stormarner  meist außen vor:  Kein Landtagsmandat, nur eine Vertreterin im Parteirat, keine Führungsrolle in der Partei.
Und das, obwohl wir ausgesprochen stark  sind im Kreis Stormarn, mit Wahlergebnissen immer  deutlich über dem Landesdurchschnitt (13,2 Prozent):  18 Prozent in Ahrensburg, 17,4 Prozent in Bargteheide,  15,7 Prozent in Bad Oldesloe. 

   Mehr »

Die Grünen benutzen schon seit 3 Jahren ein bundesweites Netz zur Diskussion ihrer politischen Themen. Sie nennen das "Wurzelwerk", weil Demokratie sich von der Basis, den Wurzeln, her entwickeln muss.

   Mehr »

Die Stormarner Grünen diskutierten am 18. Juni 2012 in Bad Oldesloe mit interessierten Bürgerinnen und Bürger über ökologische Abfall-Entgeltsysteme und Anreize für eine bessere Mülltrennung durch Verbraucherinnen und Verbraucher.

   Mehr »

Beitrag für "Politiker haben das Wort" Markt Ahrensburg 09.06.2012

Letzten Monat wurden wir Grüne von Ihnen mit 13,2 % - um rund ein Prozent gestärkt – in den Landtag von Schleswig-Holstein gewählt. Mit diesem Rückenwind sind wir in Koalitionsverhandlungen mit SPD und SSW eingestiegen. In nur 4 Wochen entstand ein Koalitionsvertrag der eine klare Grüne Handschrift trägt. So wurde z.B. das Ziel 300% erneuerbare Energie bis 2020 aus unserem Wahlprogramm in den Vertrag übernommen. Das Energie- und Umweltministerium wird um Kompetenzen aus dem Wirschafts-, Innen- und Justizministerium angereichert und künftig vom Grünen Spitzenkandidaten Robert Habeck geführt.

   Mehr »

Burkhard Peters, frischgebackener Landtagsabgeordneter und Rechtsanwalt in Mölln, kommt zum nächsten Großhansdorfer Grünschnack. Burkhard Peters setzt sich für die Bürgerrechte ein und engagiert sich im Kampf gegen Rechtsextremismus. Nach dem Anschlag in Mölln vor fast 20 Jahren hat er jahrelang Opfer der Gewalttat vertreten.

   Mehr »

Sabine Rautenberg aus Großhansdorf, Kreisvorstandssprecherin der Stormarner Grünen, wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen einstimmig zur Sprecherin gewählt. Sie ist damit Teil einer Doppelspitze mit Annedore Granz aus dem Nachbar-Kreis Herzogtum Lauenburg.

   Mehr »

Auf Einladung von Fraktionsvorsitzendem Stefan Kehl besuchte Norbert Leinius, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH, die Stormarner Kreistagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen. Hierbei zeigte sich Leinius aufgeschlossen gegenüber dem Einsatz erneuerbarer Energien. „Die Energieversorgung und hierbei der Einsatz der Erneuerbaren ist ein wichtiges Cluster bei zukunftsorientierter Ansiedlungspolitik von Unternehmen und der Weiterentwicklung der Gewerbegebiete in der Metropolregion.“ so Norbert Leinius zu einem Anliegen grüner Politik

   Mehr »

Die Abfall-Entgeltsysteme der beiden Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg stehen auf dem Prüfstand. Die Abfallwirtschaft Südholstein GmbH (AWSH), die für die beiden Kreise die Müll-Entsorgung übernommen hat, hat diese Überprüfung angeregt. Anlass ist das Auslaufen verschiedener Logistikverträge. Inzwischen liegen Untersuchungsergebnisse einiger Studien vor. Diese belegen: das Sortieren der Abfallfraktionen (Restmüll, Bioabfall, Glas, Papier und Pappe) durch die Bürgerinnen und Bürger könnte noch viel besser werden.

   Mehr »

Die Grünen Stormarns treffen sich am 7. Juni 2012 um 19:30 im Gasthof Waldeslust in Hamfelde/Stormarn, Dorfstraße 6, um über den dann hoffentlich vorliegenden Entwurf des Vertrages der Gambia-Koalition (rot-blau-grün) zu beraten.
Ein Mitglied der 12-köpfigen Verhandlungskommission zum Koalitionsvertrag wird diesen dort erläutern.

   Mehr »

Friedensaktion für die Achtung der Menschenrechte sowie Religionsfreiheit und gegen Intoleranz und Gewalt am Samstag, dem 19.05. um 10:00 Uhr auf dem Rondeel in Ahrensburg

   Mehr »

In einer CDU -Veranstaltung diskutieren Vertreter der Christlichen und der Türkisch-Islamischen Union, der Katholischen und der Evangelischen Kirche in Bad Oldesloe über die Grünen - statt mit ihnen.

   Mehr »

Die Junge Union verteilt an Oldesloer Schüler_innen Flyer, auf denen behauptet wird, die Grünen hätten im Wahlprogramm auf Seite 29 stehen, dass sie Regionalschulen abschaffen wollten und die Gymnasien gleich mit.

Diese Behauptung hält einem Faktencheck nicht statt:

  • auf Seite 29 (im Internet) bzw. auf Seite 51 (gedrucktes Programm) steht: "Wir wollen keine Schulreform von oben herab, sondern einen Runden Tisch mit allen Beteiligten. Wir setzen uns für eine parteiübergreifende Lösung für mindestens 10 Jahre ein"

   Mehr »

Die Grünen Stormarns rufen zur Demonstration am 1. Mai in Neumünster auf, wo die NPD an diesem Tag ihre zentrale Wahlkampfveranstaltung für die Landtagswahl am 6. Mai plant. Mit ihren bundesweiten Aktionen versuchen Nazis den internationalen Tag der Arbeiterinnen und Arbeiter für ihre Ideologie zu instrumentalisieren.

   Mehr »

Vortrag und Diskussion über Grüne Verkehrspolitik mit Valerie Wilms (MdB) im Rathaus Bad Oldesloe am Mittwoch, dem 2. Mai 2012, um 19:30 Uhr, Eintritt frei

   Mehr »

„Wie würden Sie denn die Gelder im Landeshaushalt verteilen?“ Das wollten die Landtagsabgeordnete Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) und die lokale Landtagskandidatin Ruth Kastner von den Besucher_innen der Oldesleor  Innenstadt vor dem Gasthaus "Tante Martha" wissen.

   Mehr »

Die Passanten zeigten großen Eifer, beim Verteilen des Geldes auf die verschiedenen "Töpfe" (hier Platstikboxen). Monika Heinold - als Finanzministerin bei einer grüner Regierungsbeteiligung gehandelt - (rechts) freute sich darüber
Die Passanten zeigten großen Eifer, beim Verteilen des Geldes auf die verschiedenen "Töpfe" (hier Platstikboxen). Monika Heinold - als Finanzministerin bei einer grüner Regierungsbeteiligung gehandelt -   (rechts) freute sich darüber

Freitag, dem 27. 4.2012, 19:30 Uhr im
Sachsenwald Forum in Reinbek
Eintritt frei

Der Bundesvorsitzende der Grünen Cem Özdemir kommt nach Stormarn, um in der Endphase des Wahlkampfes das urgrüne Bekenntnis zur Basis-Demokratie zu erneuern.

   Mehr »

Einladung zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Jürgen Trittin in Ahrensburg am Donnerstag, dem 19.4., um 19:30 Uhr im Peter-Rantzau-Haus

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, trifft sich mit allen grünen Fraktionschefs der Bundesländer am Wochenende in Ahrensburg zur Besprechung über die grüne Politik der nächsten 12 Monate.
Er nimmt dies zum Anlass, die Stormarnerinnen und Stormarner über die Vorstellungen Grüner Wirtschaftspolitik zu informieren.

Bilder der Veranstaltung   Mehr »

14:30 Allmende Ahrensburg, 19:30 Rathaus Bad Oldesloe (Eintritt frei)

Der Attac-Mitbegründer und Europaabgeordnete der Grünen, Sven Giegold, ist ein starker Verfechter einer solidarischen Gesellschaft und großer Kämpfer gegen Partikularinteressen.
Seit über 10 Jahren ficht er u.a. für die Finanztransaktionssteuer und hat dadurch, dass jetzt das europäische Parlament und die EU-Kommission diese Steuer beschlossen haben, einen großen Teil-Sieg errungen (der europäische Rat muss dem allerdings noch zustimmen).

   Mehr »

Karl-Martin Hentschel
Karl-Martin Hentschel

Am vergangenen Freitag war Karl-Martin Hentschel (ehemaliger Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen Schleswig-Holstein) in Bargteheide zu Gast. Hentschel, der sich nicht nur bei den Grünen, sondern auch bei Attac engagiert, hielt einen Vortrag zum Thema „Schuldenkrise, Glück und Gerechtigkeit“.

Hentschel referierte, dass eine Gesellschaft mit geringen Einkommensunterschieden und einem hohen Spitzensteuersatz wirtschaftlich und sozial langfristig deutlich erfolgreicher sei als eine mit niedrigen Steuern und hohen Einkommensunterschieden. Außerdem wären die staatlichen Dienstleistungen, wie z.B. Infrastruktur, Gesundheitsversorgung, Kindergärten und Schulen, in Zeiten der, von den Grünen befürworteten, Schuldenbremse nur zu erhalten, wenn man die Steuern erhöhe. Und aus Sicht von Hentschel ist die Erhöhung des Spitzensteuersatz und die Einführung der Bürgerversicherung die gerechteste Lösung dafür.

   Mehr »

Manuel Sarrazin und Dr. Konstantin von Notz
Manuel Sarrazin und Dr. Konstantin von Notz

Zu diesem Thema hatten Bündnis 90 / Die Grünen Ahrensburg die grünen Bundestagsabgeordneten Manuel Sarrazin (Sprecher für Europapolitik) und Dr. Konstantin von Notz (Sprecher für Innenpolitik) zu einer Diskussion eingeladen.

   Mehr »

Konstantin von Notz, grüner Bundestagsabgeordneter und Internet-Experte, kommt nach Großhansdorf.

   Mehr »

Spitzenkandidat Habeck bei "Tante Martha" in Bad Oldesloe

Proppevoll war das Restaurant "Tante Martha" (vormals "Alte Bierquelle") in der Bad Oldesloer Fußgängerzone am Mittwoch. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Schick mir einen Grünen“ hatten sich Kreative und Kulturschaffende aus Storman zusammengetan und sich den Spitzenkandidaten der Grünen, Robert Habeck, schicken lassen.

   Mehr »

Locker vom Hocker: Habeck in "Tante Marthas" Salon
Locker vom Hocker: Habeck in "Tante Marthas" Salon
Organisator Manfred Schwartz von "Bad Oldesloe macht Theater" überreicht Robert Habeck die Oldesloer Informationsbroschüre als Dankeschön
Organisator Manfred Schwartz von "Bad Oldesloe macht Theater" überreicht Robert Habeck die Oldesloer Informationsbroschüre als Dankeschön
Bernd Voss, Bärbel Höhn, Marret Bohn, Ruth Kastner, Jörg Nickel im Kreistagssitzungssaal von Bad Oldesloe
Bernd Voss, Bärbel Höhn, Marret Bohn, Ruth Kastner, Jörg Nickel im Kreistagssitzungssaal von Bad Oldesloe

Essen ohne multiresistente Bakterien  -  Internet ohne Abmahnungen  -    Ärzte-Fortbildung ohne Lobbyinteressen

Ein breit gefächertes Themenspektrum hatte der grüne Verbraucherkongress, den das grüne Kreisvorstandsmitglied Dr. Ruth Kastner am Freitag in Bad Oldesloer Kreistagsgebäude eröffnete.
In drei getrennten Arbeitsgruppen konnten die Bürger_innen mit den Landtagsabgeordneten Bernd Voß (Agrarexperte), Dr. Jörg Nickel (Internet) und Dr. Marret Bohn (Gesundheit) diskutieren, die Ergebnisse wurden anschließend im Kreistagssitzungssaal vorgetragen und von der Bundestagsabgeordneten Bärbel Höhn ergänzt.

   Mehr »

Es wir keine neuen Bürgersolaranlagen mehr geben - aber dafür womöglich AKW

Auf ihrem Heimweg von Berlin nach Oberhausen machte die gebürtige Schleswig-Holsteinerin Bärbel Höhn (Ex-Verbraucherschutzministerin in NRW) Station in Bad Oldesloe, um auf dem dortigen Verbraucherschutz-Kongress der Grünen am Freitag vergangener Woche der Bundesregierung mächtig die Leviten zu lesen.

   Mehr »

Regina Bruhns, Manfred Schwartz und Karin Hoffmann
Regina Bruhns, Manfred Schwartz und Karin Hoffmann

Mit einem kleinen Sketch überraschten die Grünen die Marktbesucher in Bad Oldesloe am Sonnabend.

Genau "Fünf-vor-Zwölf" starteten die Szenen, die an die Fukushima-Katastrope vo einem Jahr erinnern sollten. Gleichzeitig machten die  Oldesloer Grünen damit Reklame für die Busfahrt  zur Brokdorf-Demonstration am Fukushima-Jahrestag, dem 11.3.12.

   Mehr »

Die Mehrheit der Bundesbürger wollen nach einer bundesweiten Studie den beschlossenen Atomausstieg und die Energiewende auch finanziell unterstützen. Die Verbraucher sind bereit, mehr für ihren Strom zu zahlen, der aus Ökostrom erzeugt wird. Das heißt, dass die Verbraucher bereit sind sich aktiv an der Energiewende zu beteiligen.

   Mehr »

Erschienen im Markt Bad Oldesloe

Vor genau 70 Jahren gab es die Wannsee-Konferenz, auf der die Nazischergen die "Endlösung der Judenfrage" durch industrielle Vernichtung von 6 Millionen Juden beschlossen hatten. Vor genau 70 Jahren hatte die deutsche Wehrmacht Leningrad eingekreist und - statt die Stadt zu besetzen -  im zweitkältesten Winter des letzten Jahrhunderts über 1 Million Einwohner verhungern und erfrieren lassen - das größte Militärverbrechen der gesamten Geschichte!

   Mehr »

Der Klimawandel ist ein weltweites Problem, aber hier und heute können wir in Trittau an Lösungen arbeiten. Um vorhandene Ideen, Wissen und das Engagement zu sammeln, wurde am 1. Februar 2012 die Klimaschutzinitiative „Prima Klima in Trittau“ gegründet. Alle können sich beteiligen, die Initiative ist ein freier, überparteilicher Zusammenschluss.

   Mehr »

Am vergangenen Donnerstag (16.2.2012) wurde im Werkausschuss über die Sanierung des Faulturms der Stadtentwässerung Ahrensburg beraten.

   Mehr »

Zum Jahrestag der Fukushima-Atom-Katastrophe wird eine Umzingelung des Brokdorfer-Atommeilers am 11.3. um 12 Uhr stattfinden.

Busfahrt aus Stormarn
Preis 12 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler_innen, Student_innen)

   Mehr »

Wie können wir mehr Verbraucherschutz bei Lebensmitteln, im Gesundheitsbereich und  im Internet erreichen?

Am Freitag, den 2. März 2012, Beginn: 17.30 Uhr
Kreistagssitzungssaal, Mommsenstraße 13, 23843 Bad Oldesloe

Flyer (PDF)   Mehr »

Konstantin von Notz, netzpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, hat im Barsbütteler Restaurant Didim die derzeit aktuellen Diskussionen zum Internet aufgetischt, zur Vorspeise gab es Informationen zum Stand der Ermittlungen in der Zwickauer Nazi-Affäre, zum Dessert Spekulationen zu einer großen Koalition in Berlin.
Die "Hauptspeise" behandelte eine Fülle von Themen um Digitalisierung und Internet.

   Mehr »

Die Großhansdorfer Grünen hatten bei ihrem ersten Grünschnack unter Moderation der Kreisvorstandssprecherin der Stormarner Grünen, Sabine Rautenberg, vor einigen Tagen prominenten Besuch: die Landtagsabgeordnete und Vizepräsidentin des Landtages, Marlies Fritzen.

   Mehr »

Ab Februar ist der Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, auf "Schicht". Er geht in Betriebe und Arbeitsstätten, aber nicht nur für einen Besuch, sondern um mitzuarbeiten.

   Mehr »

oder

Was halten Sie von der "Neuen Hanse"?

Diskussionsveranstaltung mit Konstantin von Notz (MdB)

am Montag, dem 20.2.2012 um 19:30 Uhr in Glinde.

   Mehr »

Auf dem mit 50 Mitgliedern und weiteren Gästen (darunter die Landesvorsitzenden Eka von Kalben, die Landtagsvizepräsidentin Marlies Fritzen und NDR-Inforadio) sehr gut besuchtem Kreisparteitag in Bargteheide haben  am 9. Januar Stormarns Grüne ihre Direkt-Kandidat_innen für die Landtagswahl am 6.Mai nominiert:

  • Ruth Kastner (Bargteheide) für den Wahlkreis 29 Stormarn-Nord
  • Jörg Hansen (Ahrensburg) für den Wahlkreis 30 Stormarn-Mitte
  • Helmut Borchers (Großhansdorf) für den Wahlkreis 31 Stormarn-Süd

   Mehr »

Helmut Borchers (Stormarn-Süd), Ruth Kastner (Stormarn-Nord), Jörg Hansen (Stormarn-Mitte)
Helmut Borchers, Ruth Kastner, Jörg Hansen
Großhansdorfer Grünen-Fraktion: Helmut Borchers, Andrea Vehlow, Stefan Kehl, Sabine Rautenberg, Wolf Langner. Der Gemeindevertreter Matthias Sünnemann fehlt auf dem Bild.
Mitglieder der großhansdorfer Grünen-Fraktion : Helmut Borchers, Andrea Vehlow, Stefan Kehl, Sabine Rautenberg, Wolf Langner. Der Gemeindevertreter Matthias Sünnemann fehlt auf dem Bild.

Die Großhansdorfer Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen hat bei ihrem ersten Treffen im neuen Jahr bereits viele Ziele für 2012 formuliert. So wird jetzt in Großhansdorf ein monatlicher Grünschnack unter dem Motto „Grüne im Dialog“ angeboten. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, zu kommen und mitzudiskutieren. Der erste Grünschnack findet am 23. Januar 2012 um 19 Uhr im Studio 203 im Großhansdorfer Schulzentrum statt

   Mehr »

Die Großhansdorfer Grünen-Fraktion hat sich auf ihrer jüngsten Sitzung auch mit den öffentlich gewordenen Plänen von Teppich-Kibek befasst, an der Autobahn-Abfahrt Ahrensburg/Großhansdorf auf einer bisher als landwirtschaftlich genutzten Fläche auf Ahrensfelder Gebiet ein Gewerbegebiet einzurichten. Außer Teppich-Kibek sollen ein Elektronik-Markt und weitere Einzelhandelsbetriebe entstehen.

„ Wir lehnen eine weitere Landschaftsversiegelung für die Errichtung eines neuen Gewerbegebiets ab.“ so Fraktionsvorsitzender Stefan Kehl.

   Mehr »

Am 15. November 2011 hatte der Trittauer Bau- und Umweltausschuss mit den Stimmen von SPD, CDU und BGT beschlossen, Haushaltsmittel für das Erstellen eines Klimaschutzkonzeptes bereitzustellen. Der Antrag dazu war von der SPD auf Betreiben der Trittauer Grünen gestellt worden.

   Mehr »

Nominierung der Wahlkreiskandidaten für die Landtagswahl am 6. Mai.

   Mehr »

URL:http://gruene-stormarn.de/presse/2012/