Glinde, eine kleine Stadt im Landkreis Stormarn, war bisher nicht für eine räumliche Nähe zu Nazi-Umtrieben bekannt. So sorgte es für einen Schock, als Mitte September ein Tønsberg-Laden mit dem Vertrieb von Thor-Steinar-Kleidung begann.

   Mehr »

Etwa 60 Stormarner Bürgerinnen und Bürger fuhren mit Bussen, die vom Kreisverband des Bündnis 90 / Die Grünen gechartert wurden, zur Demonstration am Samstag, den 26.11.2011, ins Wendland nach Dannenberg.

   Mehr »

Schreck in der Kreisverwaltung: Kiel will für das Jahr 2011 Geld vom Kreis Stormarn, und zwar gleich fast 200 Tausend Euro - und das nicht nur einmal, sondern ab jetzt jedes Jahr, das war im Haushalt so nicht vorgesehen.

   Mehr »

„Der erste Nagel sitzt!“. Mit diesen Worten kommentiert Ullrich Kruse, Vorsitzender des Ortsverbandes Trittau von Bündnis 90/Die Grünen, die Sitzung des Trittauer Bau- und Umweltausschusses (BUA) vom 15.11.2011. Er meint damit die einstimmig ausgesprochene Empfehlung, im Haushaltsplan 2012 Gelder für das Erarbeiten eines umfassenden Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde bereitzustellen.

   Mehr »

Die Grünen werden ja eher der Ökologie als der Ökonomie zugeordnet, doch spätestens seit ihrer Erfindung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes vor 11 Jahren ist klar, sie können auch Ökonomie - und das sehr erfolgreich!

   Mehr »

Sascha Jenny, Stefan Kehl, Dr. Andreas Tietze, Sabine Rautenberg, Andreas Katschke und Dieter Lehmann freuen sich, dass der Wohlfahrtsindex für Schleswig-Holstein im letzten Jahrzehnt angestiegen ist.
Sascha Jenny, Stefan Kehl, Dr. Andreas Tietze, Sabine Rautenberg, Andreas Katschke und Dieter Lehmann freuen sich, dass der Wohlfahrtsindex für Schleswig-Holstein im letzten Jahrzehnt angestiegen ist.

Info-Stand der Grünen am 19. November in Bad Oldesloe

Der Atommüll-Endlagerstandort Gorleben wurde in den 1970er Jahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit willkürlich ausgewählt – aus rein politischen Gründen. Vor genau einem Jahr wurde die „untertägige Erkundung“ nach zehn Jahren Baustopp wieder aufgenommen.

   Mehr »

Grüne Großhansdorf (Helmut Borchers, Sabine Rautenberg, Stefan Kehl und Matthias Sünnemann): Wald statt Supermarkt!
Grüne für Wald statt Supermarkt!

Zugunsten eines Supermarktneubaus wird in der „Waldgemeinde“ Großhansdorf jetzt ein Waldstück an der Hansdorfer Landstraße gerodet. „Wir haben den Kampf für die Bäume verloren“ sagt Stefan Kehl, Fraktionschef von Bündnis 90 / Die Grünen in Großhansdorf. Auch Sabine Rautenberg, Kreisvorstandsvorsitzende und Gemeindevertreterin in Großhansdorf, ist traurig. „Wir haben jahrelang für den Wald gestritten. Trotz über 900 Unterschriften dagegen hat die rot-schwarze Mehrheit den Weg für das Abholzen der Bäume frei gemacht.“

   Mehr »

Ulrich Cremer und sein jüngstes Buch
Ulrich Cremer und sein jüngstes Buch

forderte der Grüne Friedensaktivist Ulrich Cremer aus Hamburg jüngst im Historischen Rathaus in Bad Oldesloe.
Auf Einladung der Deutschen Friedensgesellschaft und des grünen Kreisverbandes hin referierte er seine - gänzlich  aus öffentlich zugänglichen Quellen erworbenen - Erkenntnisse über den nun schon seit 10 Jahren dauernden Afghanistankrieg.

   Mehr »

('Herzlich Willkommen' auf Türkisch und Hebräisch)

Ein Polizist fragt einen Passanten mit Migrationshintergrund: "Können Sie sich ausweisen?"
"Was", fragt der entsetzt, "muss man das jetzt schon selbst tun?"

Dieser kleine Sprachscherz illustriert sehr gut die Situation von Asylbewerbern in Stormarn:

   Mehr »

Die Landtagsfraktion der Grünen möchte Betriebe und Initiativen, die Innovationen im nachhaltigen Wirtschaften voranbringen, mit der "Grünen Giraffe" auszeichnen. Die Giraffe symbolisiert mit ihrem langen Hals Weitsicht und Zukunftsorientierung - dafür stehen auch die mit ihr Ausgezeichneten.

   Mehr »

Der Verkauf von Thor-Steinar-Kleidung im Tønsberg-Laden in Glinde wird zu Recht von einer großen überparteilichen Gegenbewegung abgelehnt. Auch Bündnis 90/Die Grünen in Glinde sind Teil dieses parteiübergreifenden Bündnisses, das den Vertrieb der in der rechtsradikalen Szene beliebten Kleidung in ihrer Stadt nicht zulassen will.

   Mehr »

Die Stormarner Grünen diskutierten am 21. September 2011 mit Experten und rund 50
Interessierten über die geplante Biomüllvergärungs-Anlage in Trittau. Unter der Moderation von Sabine Rautenberg, Kreisvorstandssprecherin der Stormarner Grünen, erläuterte zunächst Dennis Kissel, Geschäftsführer der Abfallwirtschaftsgesellschaft Südholstein, die Vorteile des Verfahrens gegenüber der bisherigen Kompostierung.

   Mehr »

Deutschland braucht mehr qualifizierte Arbeitskräfte - so tönt es ständig aus allen  Betrieben, die jetzt schon Probleme haben, genügend  Auszubildende zu finden.
Hier sind vor allem die beruflichen Schulen im Lande gefordert - und auch die Landespolitik, damit sie die richtigen Weichenstellungen findet.

   Mehr »

Malte Siegert erklärt die Ökologie des Fehmarn-Belts
Malte Siegert erklärt die Ökologie des Fehmarn-Belts

Auf ihrer gut besuchten Kreismitgliederversammlung in Ammersbek am 9.9. haben sich die Grünen Stormarns u.a. mit der Problematik der festen Fehmarn-Belt-Querung auseinander gesetzt.

Da die grünen Versammlungen immer öffentlich sind, waren neben Mitgliedern (u.a. Landtagsabgeordnete Marlies Fritzen) und Gästen aus Ahrensburg und Wentorf auch der Kreistagsabgeordnete Dinant Steenhagen (CDU) und die Bürgervorsteherin von Ammersbek, Ingeborg Reckling (SPD), in den Versammlungsort Pferdestall gekommen.

   Mehr »

Hartmut Jokisch, Ines Strehlau und Ruth Kastner.
Hartmut Jokisch, Ines Strehlau und Ruth Kastner.

Im Frühjahr 2010 hat der Landtag auf Initiative der Grünen die Enquetekommission norddeutsche Kooperation eingesetzt. In den vergangenen eineinhalb Jahren hat die Enquetekommission in fast 20 Sitzungen mit vielen Anzuhörenden die bestehenden Kooperationen zwischen den norddeutschen Bundesländern beleuchtet und Perspektiven einer weiteren Zusammenarbeit bis hin zu einer Fusion abgefragt. Die Ergebnisse sollen bis zum Jahresende vorliegen. Bis dahin finden noch einige Anhörungen statt  und der Abschlussbericht wird erarbeitet.

10 Grüne Thesen zur Enquete Norddeutsche Kooperation   Mehr »

Leserbrief erschienen am 08.09.2011 im Hamburger Abendblatt (Stormarn-Teil):

2. September: "Schlappe für Schweinemast-Gegner"

Benjamin Stukenberg, Kreisvorstandssprecher der Grünen:

In Köthel soll eine Massentierhaltung errichtet werden, auf der 1450 Schweine auf engstem Raum zusammengepfercht gemästet werden. Die Gemeinde hat ihren Widerstand aufgegeben, weil sie rechtlich keine Handhabe sieht. Nun liegt es an jedem Einzelnen von uns.

   Mehr »

Der Ortsverband Trittau von Bündnis 90/Die Grünen führt am 21.09.2011 um 19.30 Uhr im Großen Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung Trittau, Europaplatz 5 eine Podiumsdiskussion zu der geplanten Biogasanlage in Trittau durch.

   Mehr »

Ein neuer alter Baum wacht seit gestern über die Umweltpolitik in Stormarn

Dunkel war's, der Mond schien helle, als ganz schnelle Grüne Kreistagsabgeordnete einen Baum pflanzten. Der Fachbereich Umwelt wurde eingespart, die Fachdienste Naturschutz, Abfall und Gewässer auf verschiedene andere Fachbereiche aufgeteilt.

   Mehr »

„Trittau ohne Grüne? Das geht ja gar nicht!“. Zu dieser Erkenntnis kam vor einigen Wochen Ullrich Kruse (47). Der Trittauer wandte sich also an den Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen und fand dort die Unterstützung, die er suchte. Am 31. August 2011 war es dann soweit. Man traf sich in der „Waldeslust“ in Hamfelde, beschloss unter der Leitung des Kreisvorstandssprechers Benjamin Stukenberg (Ahrensburg) eine Satzung für Trittau und wählte einen Vorstand für den Ortsverband.

   Mehr »

auf dem Foto der neue Vorstand, v.l.n.r. Ullrich Kruse, Detlef Ziemann, Sven Kähne
Ullrich Kruse, Detlef Ziemann, Sven Kähne

Die Grünen in Stormarn laden herzlich zur öffentlichen Mitgliederversammlung
am 9.9. um 19:30 Uhr nach Ammersbek in den Pferdestall ein.

Seminarraum im "Pferdestall"
Am Gutshof 1
22949 Ammersbek

   Mehr »

Die Landtagsfraktionsspitze der Grünen besucht auf ihrem Stormarn-Tag am 29.8. die sehr umweltbewusst und nachhaltig wirtschaftende Firma edding in Ahrensburg, die beiden Bürgerinitiativen zur Hammoorer Umgehungsstraße und den Bürgermeister von Großhansdorf.

   Mehr »

GRÜNE sammelten in Bad Oldesloe Unterschriften für Volksinitiativen.

Die GRÜNEN im Kreisverband Stormarn haben am 13. Juli 2011 in Bad Oldesloe Unterschriften für zwei Volksinitiativen für “Mehr Demokratie” gesammelt.

Am Stand, der in der Hindenburgstraße aufgebaut war, kam mit der Landesvorsitzenden Eka von Kalben und dem Landtagsabgeordneten Thorsten Fürter tatkräftige Unterstützung von den Landesgrünen.

   Mehr »

Eka von Kalben, Rune Weichert, Thorsten Fürter, Ruth Kastner, Karin Hoffmann
Eka von Kalben, Rune Weichert, Thorsten Fürter, Ruth Kastner, Karin Hoffmann

GRÜNE sammeln am 13. Juli 2011 in Bad Oldesloe
Unterschriften für Volksinitiativen

Die GRÜNEN im Kreisverband Stormarn sammeln am 13. Juli 2011 von 9:00 bis 14:00 Uhr in Bad Oldesloe Unterschriften für zwei Volksinitiativen für “Mehr Demokratie”.

   Mehr »

Im Moment gleicht die politische Farbenlehre der aus dem Tuschkasten: Wird Schwarz mit Gelb verrührt, dann gibt das Grün!
Nachdem selbst die Kanzlerin sagt: "Atomkraft, nein danke", ist nun sogar im schwarz-gelb dominierten Bad Oldesloe der Umweltausschuss unter seinem neuen Vorsitzenden, dem Grünen Gerold Rahmann, seit Donnerstag einstimmig für die Ökostrom-Versorgung der städtischen Liegenschaften.

   Mehr »

50 Bürgerinnen und Bürger besuchen den Grünen-Abgeordneten Konstantin von Notz

Einmal in die Hauptstadt Berlin fahren, einen Eindruck bekommen, wie der Politikbetrieb funktioniert. Den eigenen Abgeordneten zum Anfassen nah, mit ihm hinter die Kulissen schauen. Diese Aussicht hat viele der 50 Teilnehmer motiviert, auf Einladung von Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen) Ende Mai nach Berlin zu fahren

   Mehr »

Stormarner und Lauenburger auf dem Reichstag

Langzeitarbeitslose stehen am Rande unserer Gesellschaft: Ihnen fehlen die Mittel zur kulturellen Teilhabe, ihnen fehlen vor allem aber die geregelten Arbeitsabläufe und die menschlichen Kontakte in einem Betrieb, ihnen fehlen außerdem die Erfolgserlebnisse, ein Produkt oder eine Dienstleistung selbstverantwortlich abgeliefert zu haben.

   Mehr »

Ruth Kastner
Ruth Kastner

Auf dem Landesparteitag der Grünen in Eckernförde wurde die Bargteheiderin Dr. Ruth Kastner in den schleswig-holsteinischen Parteirat gewählt.
Damit ist Stormarn in diesem wichtigsten Gremium, das den Landesvorstand berät, wieder vertreten (Vorgänger aus Stormarn in den vergangenen Jahren waren Dietmar Curdt und Dr. Gerold Rahmann).

   Mehr »

In ihrer Veranstaltung für Bürgermeister, Kommunalpolitiker und interessierte Bürger(innen) haben die Grünen am Mittwoch in Bargteheide ein hochkarätiges Podium präsentiert: Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Nestle, Dr. Dieter Perdelwitz als Geschäftsführer des 'Verbandes der Energiewirtschaft in Schleswig-Holstein', Olaf Beyer von der GETEC Kommunalpartner GmbH und Marius Lembicz von den in Stormarn und Lauenburg tätigen 'Vereinigten Stadtwerke VSG'.

   Mehr »

Kreisvorstand (vlnr): Dr. Ruth Kastner, Dr. Rolf Thielmann, Klaudia Rahmann, Anne vor dem Esche, Sabine Rautenberg, Benjamin Stukenberg, Dr. Hartmut Jokisch
Kreisvorstand 2011

Die Grünen in Stormarn wählten einen neuen Vorstand

Auf ihrer gut besuchten Kreismitgliederversammlung (22% aller Mitglieder anwesend) am Mittwoch in Ahrensburg wurde u.a. der neue Kreisvorstand gewählt.
Wie es sich bei den Grünen gehört,. wurde dabei die Frauenquote von mindestens 50% eingehalten und übertroffen (vlnr): Dr. Ruth Kastner (Ortsvorsitzende in Bargteheide), Klaudia Rahmann (Kreistagsabgeordnete, Bad Oldesloe), Anne vor dem Esche (Kreisschatzmeisterin, Ahrensburg), Sabine Rautenberg (Sprecherin der Kreisgrünen, Großhansdorf). Die Männer im Vorstand (vlnr) Dr. Rolf Thielmann (Ortsvorstand Bad Oldesloe), Benjamin Stukenberg (Sprecher der Kreisgrünen, Ahrensburg), Dr. Hartmut Jokisch (Ortsvorsitzender Bad Oldesloe).

   Mehr »

18.05.2011 19:30 Bargteheide

Ingrid Nestle (MdB) wirbt dafür in Bargteheide: Die Elektrizitätsleitungen in den Kommunen sollen wieder von ihnen selbst verwaltet werden, wenn die Konzessionsverträge auslaufen.

   Mehr »

‘Big Brother is watching you‘ oder Revolutionsauslöser gegen Diktaturen?

Der Grüne Kreisverband Stormarn lädt ein nach Reinfeld zur Diskussion über Facebook, Twitter und Co. am 4. Mai 2011 um 19:30 Uhr in das Restaurant Bolande

   Mehr »

- und anderswo nach Oldesloe

in Ahrensburg

mit MdB Konstantin von Notz und der grünen Hamburger Burgerschaftsabgeordneten Katharina Fegebank

am 31.3. um 19:30 Uhr
in Neumans Restaurant

   Mehr »

Am hinteren Tisch links die beiden Künsterlinnen Hannelore Beckers, Hildegard Mann, am Tisch im Vordergrund die Künstelerin Anke Kleesiek (l.) im Gespräch mit der Künstlerin Arienne Freyer und mit Ulla Wolfram, Tochter Maria Freyer.
Am hinteren Tisch links die beiden Künsterlinnen Hannelore Beckers, Hildegard Mann, am Tisch im Vordergrund die Künstelerin Anke Kleesiek (l.) im Gespräch mit der Künstlerin Arienne Freyer und mit Ulla Wolfram, Tochter Maria Freyer.

„Da geht noch mehr“, dieses Motto hatten die Stormarner Grünen zum 100. Weltfrauentag ausgegeben. Gut 50 Frauen waren am Sonnabend, 5. März, zum überparteilichen Frühstück, zu Gespräch, Musik und Kunst ins Bargteheider Stadthaus gekommen. Als Gastrednerin war die Landesvorsitzende Eka von Kalben eingeladen, die in ihrem Vortrag kurz 100 Jahre Kampf der Frauen für Gleichberechtigung skizzierte, um dann nach vorn zu blicken.

   Mehr »

Thorsten Fürter, Eka von Kalben
Thorsten Fürter, Eka von Kalben

 

Ort:
Restaurant Rhodos
Hamburger Straße 170
22926 Ahrensburg

Zeit 20 Uhr
Eintritt frei

 

Der rechtspolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion, Thorsten Fürter, und die Landesvorsitzende der Grünen, Eka von Kalben, werden die Diskussion zum neuen Wahlrecht vorstellen. 

   Mehr »

Monika Heinold referiert über den Bürgerhaushalt im Historischen Rathaus Bad Oldesloe
Monika Heinold

Monika Heinold, die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Landtag, berichtete in der letzten Woche im Historischen Rathaus von Bad Oldesloe über eine neue, interessante Form der Bürgerbeteiligung an der Kommunalpolitik - dem Bürgerhaushalt.

   Mehr »

um 19:30 Historisches Rathaus, Bad Oldesloe, Hagenstraße - Ecke Beer Yaacov-Weg, Eintritt frei

Stuttgart 21 hat die Problemfrage gestellt:"Brauchen wir mehr Bürgerentscheide in der Kommunalpolitik?"
Dabei ist u.a. eine stärkere Einbindung des Bürgerwillens durch sogenannte "Bürgerhaushalte" denkbar.

   Mehr »

27.01.2011

Markt Bargtheide "Wir verschenken großes Potenzial"

Marktartikel über unsere KMV am 27.01.2011

Der grüne Kreistagsabgeordnete Joachim Germer, Mitglied des Kooperationsgremiums der Nachbarkreise, ist mit den Plänen zur Gründung eines IT-Zweckverbandes der Kreise Segeberg, Stormarn und Lauenburg nicht einverstanden. In allen drei Kreisen haben die Grünen den vorbereitenden Beschlüssen der Kreistage nicht zugestimmt. Nicht weil die Grünen gegen eine Zusammenarbeit sind – sie sehen aber im vorgesehenen Zweckverband ein Abdriften der IT-Verwaltung auf ein parlamentarisch unzureichend kontrollierbares Gebiet.

   Mehr »

URL:https://gruene-stormarn.de/presse/2011/