Netze in Bürgerhand!

18.05.2011 19:30 Bargteheide

Ingrid Nestle (MdB) wirbt dafür in Bargteheide: Die Elektrizitätsleitungen in den Kommunen sollen wieder von ihnen selbst verwaltet werden, wenn die Konzessionsverträge auslaufen.

Der Energie-Riese E.on erzeugt nicht nur (Atom)-Strom, sondern kassiert auch für den (teilweise grünen) Strom, der von anderen Anbietern durch seine von ihm verwalteten Leitungen fließt.

Für diese Leitungen hat er vor etwa 20 Jahren eine Konzession erworben (bzw. sein Vorgänger Schleswag). Dies Konzessionen laufen nun aus.

Die Stadtwerke Bad Oldesloe hatten ihr Netz behalten und sind mit Mölln und Ratzeburg zu den Vereinigten Stadtwerken VSG zusammengeschlossen.

Das Netz in Großhansdorf wird jetzt ab 19.6. von der VSG verwaltet. Stefan Kehl (grüner Ortsverband Großhansdorf): "Dann bleiben die Gewinne, die man mit dem Netz machen kann, in der Region!"

Auch Reinbek, Glinde und Oststeinbek haben die jahrelange Bindung an E.on aufgegeben und einen neuen Konzessionsvertrag mit dem E-Werk Reinbek abgeschlossen.

Doch es gibt viele weitere Gemeinden in Stormarn, die noch vor einer neuen Konzessionsvergabe stehen.

Für deren Bürgermeister, Gemeindevertreter und Bürgerinnen und Bürger ist diese Informationsveranstaltung gedacht.

 

Neben Ingrid Nestle werden auch weitere Experten zu Wort kommen:

 

Die Kernthemen des Abends sind:

  • Chancen und Risiken Rekommunalisierung für Gemeinden
  • Lage in SH (welche Kommunen sind schon weg von eon bzw. bei der SH Netzgesellschaft von eon)?
  • Grüne (Bundestagsfraktions-) Position Rekommunalisierung
  • Gesetzentwurf §46 der Bundestagsfraktion
  • Anstehende Änderungen Novelle EnergieWirtschaftsGesetz

 

Veranstaltungs-Ort:

Gantagszentrum
Am Markt 4
Bargteheide

zurück

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Grüne Stormarn bei Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>