Die grüne Landtagabgeordnete Ines Strehlau begrüßt eine vorläufige Verlängerung des Gastschulabkommens zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein für ein Jahr. "Damit können besonders die freien Schulen in Hamburg und Schleswig-Holstein, sowie die Schülerinnen, Schüler und Eltern entspannte Weihnachtstage verbringen."

   Mehr »

Die Daten des Krebsregisters am Robert-Koch-Institut (RKI) belegen, dass in Deutschland die Krebsraten bei Kindern steigen. Seit Beginn der Datendokumentation 1980 bis zum Jahre 2006 ist die Zahl von bösartigen Erkrankungen bei Kindern bis 15 Jahren kontinuierlich um mehr als 50% gestiegen.

   Mehr »

Der Schulstandort Hamburg ist für viele am Hamburg-Rand lebende schleswig-holsteiner Schüler attraktiv. Mehr als 6300 Gastschüler gehen in Hamburg zur Schule, davon ca. 2000 Jugendliche, für die auch öffentliche Schulen in der Nähe in Schleswig-Holstein zur Verfügung stehen.

   Mehr »

Wo soll mein Kind im kommenden Jahr zur Schule gehen? Die Beantwortung dieser Frage kann für viele Eltern in Ahrensburg im kommenden Jahr schwieriger werden, denn vielleicht kann es nicht in Hamburg eingeschult werden.

   Mehr »

Neue Landesvorsitzende Erika von Kalben stellt sich in Stormarn vor

Mit neuen Bestwerten haben die Grünen bei den Landtags- und Bundestags-Wahlen abgeschnitten - auch in Stormarn.

Entsprechend selbstbewusst werden sie am Donnerstag, dem 19. November, um 19:30 im Restaurant Opatija (Am Sportplatz 98, 21509 Glinde) ihr Resumé aus den beiden Wahlen ziehen und mit ihrer neuen Landesvorsitzenden Erika von Kalben (45) über die grünen Strategien der kommenden, 'wahllosen' Jahre reden.

   Mehr »

23.09.2009

Alles auf Grün

Erschienen im Markt Ahrensburg in der Rubrik "Politiker haben das Wort"

Am 27. September entscheiden Sie über die Zukunft von Bund und Land. Wir versprechen Ihnen nicht, dass mit uns von einen Tag auf den anderen alles besser wird. Aber mit Ihrer Unterstützung werden wir weiterhin konsequent unsere Inhalte und Ziele vertreten.

   Mehr »

Erschienen im Markt Bad Oldesloe

Der MARKT hat am 9.9. über die die DGB-Podiumsdiskussion der Direktkandidaten vom 7.9. im Bürgerhaus für die Landtagswahl im Wahlkreis 32 (Nord-Stormarn) berichtet. Im Rahmen der dort geführten Armutsdiskussion stellte mir der Moderator die Frage, wie hoch die Subventionen für die Landwirte seien.

   Mehr »

Vernichtung von Lebensraum und schwere Beeinträchtigung der Lebensqualität befürchtet der Grander Bürgermeister Heinz Hoch vom geplanten großflächigen Kiesabbau in seinem Dorf. Er ist damit nicht allein: 400 Einsprüche hat das Bergamt in Clausthal-Zellerfeld von Bürgern in und um Grande (Kreis Stormarn) entgegen nehmen müssen und wird damit bis Mitte 2010 zu tun haben, bevor es eine Entscheidung über den Antrag der Firma Koops fällen kann, den Abbau von Kies zu genehmigen.

   Mehr »

Eine Menge los war am Samstag wieder beim Wahlkampf auf dem Rondeel in Ahrensburg. Bündnis 90 / Die Grünen haben sich gleich zwei Attraktionen ausgedacht, um gegen die Bundesprominenz von Herrn Rüttgers eine gute Figur zu machen.

   Mehr »

Sehr viele Passanten schmunzelten anerkennend am Sonnabend in der Oldesloer Fußgängerstraße. Grund - Ulrich Paulsdorff bot mit seinem Bauchladen "Den privaten Ausstieg aus der Kernenergie!" an: Kleine Schokoküsse und Waffelröllchen auf einer Keksgrundlage mit Zuckerguss befestigt, sahen einem Atomkraftwerk sehr ähnlich.

   Mehr »

Sie bezwingt die HSH-Nordbank und kritisiert heftig den Nonnenmacher-Bonus - so kennt man die Spitzenkandidatin der Nord-Grünen für die Landtagswahl, Monika Heinold, aus vielen Parlamentsdebatten.

   Mehr »

Robert Habeck, grüner Landesvorsitzender und Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 27.09.2009 unterstützte die Großhansdorfer Grünen nachmittags bei ihrem Infostand auf dem Wochenmarkt am Eilbergweg bei Gesprächen mit vielen interessierten Bürgern.
Die Diskussionsveranstaltung am Abend wurde von Stefan Kehl, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Gemeindevertretung  Großhansdorf und im Kreistag moderiert.

   Mehr »

Robert Habeck,Stefan Kehl, Jörg Hansen
Robert Habeck,Stefan Kehl, Jörg Hansen

„Würden Sie auch ein bisschen Atommüll bei sich lagern?“
Mit dieser provozierenden Frage werden harmlose Bürger am 17. 9. in Reinfeld und Bargteheide konfrontiert werden.

   Mehr »

Die Grünen in Bargteheide haben wieder einen funktionsfähigen Ortsverband. Auf einer öffentlichen Mitgliederversammlung im Stadthaus, an der auch viele interessierte Bargteheider Bürger teilnahmen, wählten sie am Mittwochabend einen neuen Vorstand. Vorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen in Bargteheide ist jetzt die Journalistin Ruth Kastner (57), zur Schriftführerin wurde die Lehrerin Wiebke Garling-Witt (51) gewählt, Kassenwart ist der Elmenhorster Ingenieur Hossein Tofigh Safa (46).

   Mehr »

Hossein Tofigh Safa, Dr. Ruth Kastner und Wiebke Garling-Witt
Hossein Tofigh Safa, Dr. Ruth Kastner und Wiebke Garling-Witt

Das meinen Mitglieder der Grünen in Bargteheide und wollen den mangels Personal eingeschlafenen Ortsverband wieder aktivieren und grüne Impulse geben für Schulen, Bauplanung und Nahverkehr rund um die Stadt. Bargteheider Bürgerinnen und Bürger - junge wie alte - , die sich politisch engagieren wollen und hinter den Zielen und dem Programm von Bündnis 90/Die Grünen stehen (www.sh.gruene.de), sind sehr willkommen.

   Mehr »

Große bundesweite Demonstration in Berlin am 5. September

Bei der Bundestagswahl am 27. September fällt die Entscheidung über die Zukunft der Atomenergie in der Bundesrepublik. Die Anti-AKW-Bewegung ist deshalb in den nächsten Wochen verstärkt auf der Straße. Vom 29. August bis 5. September trecken Bäuerinnen und Bauern aus dem Wendland, dort wo Gorleben nicht sterben will, nach Berlin. Stationen sind unterwegs die Endlagerstandorte Schacht Konrad, Asse und Morsleben.

Weitere Informationen:
www.baeuerliche-notgemeinschaft.de
www.ausgestrahlt.de   Mehr »

Die Grünen haben die Auseinandersetzung mit Schwarz-Gelb begonnen: In der Oldesloer Fußgängerzone hatten sie die Bürgerinnen und Bürger zu einem öffentlichen Sonntagsfrühstück eingeladen. doch außer einigen Passanten und dem Bürgermeister von Bary haben hauptsächlich die schwarz-gelben stachelbewährten Flieger die Einladung ernst genommen.

   Mehr »

Weltkonzerne sollen Medizin-Preise senken!

Das Gesundheitswesen steht insbesondere wegen des Älterwerdens der Gesellschaft vor großen Veränderungen.
Einerseits soll das medizinisch Notwendige jeder Patientin und jedem Patienten zugute kommen, andererseits nimmt die Zahl der Beitragszahler aus demografischen Gründen ab. Aus finanzieller Sicht stellt dies ein enormes Problem in der Zukunft dar.

   Mehr »

Der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Grünen für die Landtagswahl am 27. September 2009 kommt auf Einladung der Großhansdorfer Grünen am 3. September 2009 nach Großhansdorf.

   Mehr »

Bündnis 90 / Die Grünen haben sich eine wirkliche Alternative als Wahlkampfauftakt für das Superwahljahr 2009 ausgedacht. Das grüne Spitzenteam aus Schleswig-Holstein für die Bundestagswahl radelt 1000 km durchs Land.

Ingrid Nestle und Konstantin von Notz machen - aus Norderstedt kommend - am 19. August zwischen 12.00 und 15.00 Uhr in Ahrensburg Station.

Bericht dazu auf den Seiten der Grünen Ahrensburg

Jörg Hansen, grüner Direktkandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis 33, Ahrensburg, Ammersbek, Großhansdorf und Trittau, stellt sich vor   Mehr »

Die zukünftigen Bundestagsabgeordneten Ingrid Nestle und Konstantin von Notz befinden sich auf einer Fahrradtour über 1000km durch ganz Schleswig-Holstein.
Der Tross der 15. Etappe trifft von Ratzeburg kommend am 22. August um 17 Uhr in
Meddewade ein

   Mehr »

8 Stormarner Delegierte wählen die Spitzenkandidatin mit

Ihren Auftakt zum Landtagswahlkampf haben die Grünen am Wochenende in Neumünster.
Neben dem Wahlprogramm steht als besonders spannender Punkt die Aufstellung der Landesliste für die Septemberwahl zum Landtag auf der Tagesordnung.

   Mehr »

Trotzt der Urlaubszeit waren fast ein Viertel aller Stormarner Grünen, dazu noch drei Gäste, im Restaurant Rhodos in Ahrensburg am Mittwoch erschienen, um diejenigen Mitglieder zu nominieren, die ihre Partei als Direktkandidaten in den drei Stormarner Wahlkreisen zur Landtagswahl vertreten sollen.

   Mehr »

Die siegreichen Drei mit Ihren Kernthemen auf den Wahlplakaten: vlnr: Josefowicz, Hansen, Rahmann
Josefowicz, Hansen, Rahmann

Die "Grün dreht das" -Tour kommt auch nach Ahrensburg (19.8.) und  nach Bad Oldesloe (am 22.8.)

Das grüne Bundestagswahl-Spitzen-Duo aus Schleswig-Holstein, Konstantin von Notz und die Illner-intensiv geprüfte Ingrid Nestle,  startet eine Radtour über 1000 km kreuz und quer durch Schleswig-Holstein.

   Mehr »

Öffentliche Grüne Kreismitgliederversammlung in Ahrensburg-Wulfsdorf

Carstensens Kieler Koalitionsbruch führte zu einer Vorverlegung der Landtagswahl vom Muttertag im Mai 2010 auf den Bundestagswahltermin am 27. September 2009.

   Mehr »

Der Landtagsabgeordnete Detlef Matthiessen kam - noch leicht aufgewühlt - direkt aus der Landtagsdebatte zur Vertrauensfrage des Ministerpräsidenten nach Barsbüttel, um mit seinen Kollegen aus dem Stormarner Kreistag, Joachim Germer und Hartmut Jokisch, den Möbel-Hersteller und -Händler Harald Ploß in Barsbüttel zu besuchen.

   Mehr »

Harald Ploß, Detlef Matthiessen und Joachim Germer vor einem indonesischen Pavillon
Harald Ploß, Detlef Matthiessen und Joachim Germer vor einem indonesischen Pavillon

Wie in der neuesten Ausgabe von "neue energie" gemeldet, hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig der restriktiven Genehmigungspraxis der Behörden eine Absage erteilt. (Az: 7 C 6.08, 11.12.08).

   Mehr »

CO2-Speicherung abgelehnt

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung am 16. Juni in Bargteheide haben sich die Grünen in Stormarn einstimmig für die hundertprozentige Nutzung erneuerbarer Energien ausgesprochen. Wohnortnahe Bürgerkraftwerke wie Solardächer, kleine Blockheizkraftwerke, Windgeneratoren und in Zukunft verstärkt auch Erdwärme geben vielen Mittelstandsfirmen Aufträge, schaffen Arbeitsplätze und entlasten die überregionalen Stromnetze.

   Mehr »

Ganz aktuell zur laufenden Armutswoche in Bad Oldesloe:

Die grüne Landtagsfraktion erkundigt sich vor Ort

Monika Heinold und Karl-Martin Hentschel, die Hälfte der grünen Landtagsfraktion, besuchen die "Kindertagesstätte Möhlenbeker Weg" in Bad Oldesloe (Träger ist das Deutsche Rote Kreuz) am Montag, dem 15. Juni 2009, von 9:30 bis 10:30 Uhr.
Anschließend gibt es ein Pressegespräch.

   Mehr »

Bei der Wahl zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 27. September im Wahlkreis 10 (Herzogtum Lauenburg/Stormarn Süd) in Hamfelde erzielte Konstantin von Notz erneut ein Traumergebnis. Das Votum fiel einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen aus.

   Mehr »

20.04.2009

Neuer Vorstand bei den Grünen

im Kreis Stormarn wurde am 20.4. in Ahrensburg von 32 Kreismitgliedern gewählt:

Vorstandsprecherin:
Sabine Rautenberg (erhielt 78% der Stimmen; Ortsverband Großhansdorf)

Vorstandssprecher:
Benjamin Stukenberg (100%; OV Ahrensburg)

Kreisschatzmeisterin:
Anne vor dem Esche (100%; OV Ahrensburg)

Beisitzer:
Hartmut Jokisch (84%; OV Bad Oldesloe),
Klaudia Rahmann (94%; OV Bad Oldesloe),
Rolf Thielmann (94%; OV Bad Oldesloe),
Andrea Vehlow (65%; OV Großhansdorf)

Klaudia Rahmann, Rolf Thielmann, Anne vor dem Esche, Benjamin Stukenberg, Sabine Rautenberg, Jokisch, Andrea Vehlow
Kreisvorstand
Atomkraft? - Nicht schon wieder!

Wer damals schon Kinder hatte, wird sich erinnern: Spielverbot im Freien für die Kleinen:- daraufhin Trotzen, Tränen, Trampeln.

Kein Kauf von Frisch-Milch mehr vom Bauern oder von der Molkerei (sondern Trockenpulver aus der Apotheke - jeder prüfte dabei nicht etwa das Verfallsdatum, sondern das Erzeugungsdatum!), kein Gemüse mehr vom Wochenmarkt!

   Mehr »

Grüne verschenken ökologische Ostereier

Ein Riesenhuhn - größer als ein Mensch - lenkte die Aufmerksamkeit auf einen Stand in der Hindenburgstraße in Bad Oldesloe.

Weitere Papphühner in Originalgröße waren in Zwergkäfige gezwängt, um das Leiden von 70% der Hühner zu demonstrieren, die immer noch in tierquälerische Käfighaltung ihr eierlegendes Dasein fristen.

   Mehr »

Gerold Rahmann (Mitte) betreibt Aufklärung über die Eier-Nummerierung

Bundestagsdirektkandidat Peter Stoltenberg verschenkt Öko-Eier in der Oldesloer Fußgängerzone

Am Sonnabend, dem 4. April, erhalten die Passanten in der Hindenburgstraße ein Ei und eine Information in die Hand gedrückt.

Diese Aktion steht unter dem Motto "Kein Ei mit der Drei!". Originalgroße Papphühner und Käfige zeigen, welcher Raum einem Huhn seit dem 01.01.2009 bei der sogenannten „Kleingruppenhaltung“ in „ausgestalteten Käfigen“ zugemutet wird.

   Mehr »

Gerold Rahmann (46), grüner Fraktionsvorsitzender in Bad Oldesloe und grüner Umweltausschussvorsitzender im Kreistag Stormarn geht jetzt auch auf die Landesbühne: Der Landesparteitag in Bad Oldesloe hatte heute 6 weibliche und 6 männliche Mitglieder für den Parteirat gewählt.

   Mehr »

Mit großer Mehrheit setzte sich der nach ökologischen Kriterien arbeitende Landwirt Peter Stoltenberg (59) aus Seedorf gegen seinen Mitbewerber und Dorfnachbarn, den Kaufmann Jürgen Kaldewey (56), in der Wahlversammlung der Grünen für den Bundestagswahlkreis 08 durch.

   Mehr »

Landesparteitag in Bad Oldesloe berät am 28.-29. März über Europa- und Bundestagswahlen

Benjamin Stukenberg (26), Vorstandssprecher des Kreisverbandes Stormarn von Bündnis90/Die Grünen, wird am 28. März die 109 Delegierten des Landesparteitages aus den 15 Kreisverbänden der Grünen in der Festhalle in Bad Oldesloe begrüßen.

Neuer Landesvorstand und Parteirat
Auf der zwei Tage dauernden Delegierten-Konferenz wird zuerst eine neuer Parteirat und ein neuer - bei den Grünen immer doppelt (weiblich/männlich) besetzter - Landesvorsitz gewählt.

   Mehr »

Bericht vom 1. Kleinwindanlagen-Symposium am Wochenende in Husum

Auf der new energy-Messe in Husum drängelten sich an 4 Tagen insgesamt 16.000 Besucher, um Photovoltaikanlagen, moderne Heizungssysteme oder Kleinwindanlagen zu besichtigen und teilweise auch schon zu ordern.

Besonders interessierten sich die Besucher für die Kleinwindanlagen für Haus und Hof.

   Mehr »

Am 19.3. wählen die Grünen aus den Kreisen Stormarn und Segeberg, die in dem Wahlkreis 08 wohnen, ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl, die im September stattfindet.
Bisher schaffte es außer Hans-Christian Ströbele in Berlin noch kein weiterer Grüner direkt in den Bundestag einzuziehen - aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Es stehen diesmal sogar zwei Kandidaten zur Auswahl, wenn um 19:15 Uhr im Sozialkaufhaus Bad Segeberg in der Gorch-Fock-Straße 19 die Versammlung beginnt.

   Mehr »

01.03.2009

25 Jahre Grüne Reinbek

Christa Goetsch gratuliert Reinbeks Grünen zum 25. (Bergedorfer Zeitung)

27.02.2009

Grüne-Artikel im Hamburger Abendblatt

Windkraft - Grüne kritisieren Kommunen vom 12.02.09

Jäger fordern Wildbrücke für A 1 vom 27.02.09

Rechtzeitig vor der Jubiläumsfeier anlässlich des 25jährigen Bestehens der Reinbeker GRÜNEN am kommenden Sonntag, den 1.März um 15 Uhr im Reinbeker Schloss, bei der u.a. auch die Hamburger Schulsenatorin und 2. Bürgermeisterin Christa Goetsch (GAL) teilnehmen wird, hat sich am vergangenen Freitag die Reinbeker GRÜNE JUGEND gegründet.

   Mehr »

Gründungsmitglieder der Grüne Jugend Reinbek: Marvin Plogsties (Kassenführer), Niklas Melzer (Sprecher), Kajsa Niehusen (Sprecherin) und Lennart Egler.

Stormarn hinkt bei Pflegestützpunkten hinterher!

Mit ihrem Antrag im Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreistages Stormarn zur Einrichtung eines Pflegesstützpunktes beweisen die Grünen, dass sie ihre Verantwortung im Rahmen der Generationengerechtigkeit auch für ältere und vor allem kranke Bürgerinnen und Bürger wahrnehmen.

   Mehr »

Konstantin von Notz assistiert

Am Freitag dem 20. Februar, wird ab 18:00 Uhr im Reinbeker Rathaus ein neuer Ortsverband der Grünen Jugend gegründet werden.

   Mehr »

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat entschieden, dass unter bestimmten Voraussetzungen ein (an sich landwirtschaftsfremdes) Windrad als ein dem landwirttschaftlichen Betrieb untergeordneter Betriebsteil angesehen werden kann.

   Mehr »

Die Landesregierung möchte den Anteil der Windkraftstandorte auf 1% der Landesfläche erhöhen. Damit soll das bundes- und landespolitische Ziel, mehr Energie aus regenerativen Quellen zu produzieren, unterstützt werden. Gerade Schleswig-Holstein hat hervorragende Standorte für Windkraftanlagen, viele zukunftsfähige Arbeitsplätze sind in diesem Sektor entstanden und es wird gutes Geld verdient.

   Mehr »

Für den kreisübergreifenden Bundestagswahlkreis 9 (Ostholstein) haben die GRÜNEN auf ihrer Wahlversammlung einstimmig die Landesvorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Ostholsteiner Kreistag, Marlies Fritzen, als Direktkandidatin nominiert.

   Mehr »

Seit dem 2. Weltkrieg sind in Schleswig-Holstein zwei Drittel aller Knicks (Wallhecken) verschwunden. Deswegen ist die Erhaltung und auch die Neuanlage von Knicks ein Ziel des Naturschutzes in Schleswig-Holstein geworden (§15b Landesnaturschutzgesetz). Es ist verboten, Knicks zu entfernen.

   Mehr »

URL:https://gruene-stormarn.de/presse/2009/