Tourismus in Stormarn

Als ich 2001 nach Ahrensburg zog, wollte ich natürlich meine Stadt und ihre Umgebung kennen lernen.

Das Ahrensburger Schloss, die Schlosskirche und ihr Ensemble sowie das Tunneltal waren schnell besichtigt. Also was tun? Freunde und Bekannte fragen, was es in der Nähe zu erkunden gibt. Im Internet gegoogelt, Veranstaltungskalender organisiert und auf den zahlreichen Radwegen die herrlichen Naturräume und Ausflugsziele wie z.B. den Jersbeker Park, die Trittauer Wassermühle und vieles mehr besichtigt. Dabei entdeckte ich, wie vielfältig das Kultur- und Naturangebot in unserem Kreis ist.

Jedoch stellte ich auch immer wieder fest, wie mühsam und zeitintensiv die Recherche nach neuen Ausflugszielen ist. Wie oft verpasste ich eine Veranstaltung, einen der zahlreichen Märkte in der Umgebung, weil mir kein aktuelles Programmheft vorlag.

Wenn es mir schon so erging, die ich doch hierhergezogen bin und Freunde bzw. Bekannte hier habe, wie soll es denn erst Ausflüglern und Touristen ergehen, die keine Tippgeber haben? Wie sollen sie überhaupt von den Schönheiten des Kreises erfahren und die Veranstaltungen finden, wenn diese nicht entsprechend vermarktet werden?

Deshalb war ich knapp 10 Jahre später um so glücklicher, als ich als Kreistagsabgeordnete bei der "Geburtsstunde" des Tourismuskonzeptes Stormarn dabei sein durfte. Klar gab es auch Kritiken, denn Tourismus kostet Geld und Zeit. Es lässt sich nicht unmittelbar nachweisen wie die Synergieeffekte sind.

Dennoch denkt die Grüne Kreistagsfraktion,dass die touristischen Potentiale wie Naherholung, Tagestourismus gut ausgebautes Radwegenetz, vielfältige Ausflugsziele, vernünftig vermarkten werden muss. Daher unterstützten wir den Antrag, dass der Kreis in Kooperation mit der Aktivregion Holsteins Herz, Alsterland und Sachsenwald Elbe über das ELLER/LEADER Programm der EU ein Tourismuskonzept Stormarn ins Leben zu rufen.

Im ersten Bericht nach der Gründung konnte sich die Grüne Kreistagsfraktion davon überzeugen, dass der Schritt richtig und wichtig war.

Wir hoffen auch, dass auch nach 2013 hinaus weiterhin Gelder vom Kreis und Fördergelder zur Verfügung gestellt werden, damit der Tourismus in Stormarn auf starken und breiten Füßen steht und die Suche nach Naherholung bzw. Ausflugszielen nicht mehr so mühsam ist.

Monja Löwer
Kreistagsabgeordnete Bündnis90/Die Grünen

zurück

Termine

Sergey Lagodinsky

Europäische Sicherheitspolitik - Was wir jetzt für den Frieden tun müssen

Viele Menschen fragen sich derzeit, wie sich der Krieg in der Ukraine entwickeln wird und auch, was dessen Ausgang für uns und andere Staaten in Europa bedeuten könnte. [...]

Mehr

Europäische Sicherheitspolitik - Was wir jetzt für den Frieden tun müssen

Viele Menschen fragen sich derzeit, wie sich der Krieg in der Ukraine entwickeln wird und auch, was dessen Ausgang für uns und andere Staaten in Europa bedeuten könnte. [...]

Mehr

Grüne Stormarn bei Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>