Herzlich Willkommen bei Bündnis 90 / Die Grünen Stormarn

Sie sind auch der Meinung, dass es Zeit ist, dass es endlich Grüner wird?
Dann mitmachen und Partei ergreifen!

Drei Tage saßen sie vor ihren Monitoren zu Hause, die drei Delegierten aus Stormarn beim digitalen Bundesparteitag der Grünen: Julia Sievers aus Bad Oldesloe, Dietmar Gosch aus Reinfeld und Ragnar Rohweder aus Ahrensburg. Über mehr als 70 Anträge mussten sie abstimmen, jetzt steht das neue Grundsatzprogramm von Bündnis 90/Die Grünen. Ein Prozess von drei Jahren ist abgeschlossen. Fünf Grundwerte sind in Kapitel gegossen: Ökologie, Gerechtigkeit, Selbstbestimmung, Demokratie, Frieden.    Mehr »

links von oben: Ragnar Rohweder, Dietmar Gosch, Julia Sievers
links von oben: Ragnar Rohweder, Dietmar Gosch, Julia Sievers
Wolfgang Heimann. Foto: Fotostudio Elfriede Liebenow

Die Debatte über das Bedingungslose Grundeinkommen soll jetzt in Schleswig-Holstein richtig Fahrt aufnehmen. Das haben die Grünen auf ihrem digitalen Landesparteitag am Wochenende beschlossen. Einem entsprechender Antrag aus dem Kreisverband Stormarn haben nach lebendiger Diskussion mehr als 80 Prozent der Delegierten zugestimmt.   Mehr »

Zur Bundestagswahl im September kommenden Jahres bringen die Stormarner Grünen jetzt ihre Kandidaten in Stellung. So werden sich auf dem kommenden Landesparteitag der schleswig-holsteinischen Grünen am 31. Oktober in Büdelsdorf der angehende Student Nils Bollenbach (19) aus Bargteheide und der Arzt Dr. Rolf Thielmann (57) aus Klein Wesenberg auf Platz 6 der Landesliste bewerben. Dieser Platz ist hart umkämpft, denn dort tritt unter anderen auch der Kieler Jakob Blasel (20) an, ein bekanntes Gesicht der Fridays for Future Bewegung.    Mehr »

Nils Bollenbach aus Bargteheide, WK 8 Stormarn-Mitte - Segeberg
Nils Bollenbach aus Bargteheide, WK 8 Stormarn-Mitte - Segeberg
Prof. Ulrike Täck aus dem Kreis Segeberg, WK 8 Stormarn-Mitte - Segeberg
Prof. Ulrike Täck aus dem Kreis Segeberg, WK 8 Stormarn-Mitte - Segeberg
Dr. Rolf Thielmann aus Klein Wesenberg, WK 9 Stormarn-Nord - Ostholstein
Dr. Rolf Thielmann aus Klein Wesenberg, WK 9 Stormarn-Nord - Ostholstein
Jakob Brunken aus Stendorf, Wk 9 Stormarn-Nord - Ostholstein
Jakob Brunken aus Stendorf, Wk 9 Stormarn-Nord - Ostholstein

Nils Bollenbach (19) aus Bargteheide wird auf dem Landesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein am 31. Oktober in Büdelsdorf für die Landesliste zur Bundestagswahl 2021 kandidieren. „Ich bewerbe mich auf einem der vorderen Listenplätze“, verkündete Bollenbach auf der Jahreshauptversammlung der Stormarner Grünen in der Heimgartenschule in Ahrensburg. Der angehende Student erhielt dafür von den Mitgliedern ein einstimmiges Votum. „Es ist an der Zeit, dass junge Menschen endlich die Chance bekommen ihre Zukunft mitzugestalten. Die großen Themen, wie Klimaschutz werden auf Bundesebene verhandelt, dort möchte ich mich als Fridays for Future Aktivist einbringen“, so Bollenbach.    Mehr »

Nils Bollenbach
Nils Bollenbach

28.09.2020

Zur Endlagersuche in Teilgebieten im Kreis Stormarn

Nach Bekanntgabe derOpens external link in new window Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) im „Zwischenbericht Teilgebiete“, dass bei der Standortauswahl auch weite Teile Schleswig-Holsteins und Stormarns als Teilgebiete weiter untersucht werden, erklärt der Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Stormarn, Benjamin Stukenberg:

„Seit 60 Jahren werden Atomkraftwerke in Deutschland betrieben. Wir Grüne waren immer dagegen. Gerade auch wegen des Atommülls. In all den Jahren ist eine große Menge an hochradioaktivem Atommüll produziert worden, der künftig hunderttausende Jahre sicher in Deutschland entsorgt werden muss. Dabei ist nach rein wissenschaftlichen Gesichtspunkten vorzugehen. Es dürfen weder aus politischen Gründen Standorte bevorzugt noch ausgeschlossen werden. Wir sind bereit Verantwortung zu übernehmen und eine konstruktive Rolle in diesem schwierigen Prozess zu übernehmen. So bitter dies für uns Grüne auch ist.“

Vom BGE ausgewiesene Teilgebiete im Wirtsgestein tertiäres und prätertiäres Tongestein
Vom BGE ausgewiesene Teilgebiete im Wirtsgestein tertiäres und prätertiäres Tongestein

Im Rahmen der gestrigen Einigung des Landes und der Kommunen über den kommunalen Finanzausgleich gibt es deutlich mehr Geld für Klimaschutz und Bildung. Insbesondere für den Ausbau der Ganztagsbetreuung an den Grundschulen und Erneuerbare-Energien-Anlagen beim Schulausbau unterstützt das Land. Dazu erklärt die für die Kreise Ostholstein und Stormarn regional zuständige Landtagsabgeordnete Opens external link in new windowMarlies Fritzen von Bündnis 90/Die Grünen:    Mehr »

Nils Bollenbach
Nils Bollenbach

Wird es auch in Stormarn demnächst für Auszubildende eine günstige Monatskarte für den gesamten Bereich des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) geben – das 360-Euro-Ticket fürs ganze Jahr? So wie es zum 1. August 2020 bereits in Hamburg eingeführt worden ist und für die Kreise Pinneberg und Segeberg ab dem 1. Januar 2021 beschlossene Sache ist.    Mehr »

Kreisvorsitzenden Wiebke Garling-Witt
Kreisvorsitzenden Wiebke Garling-Witt

Wenn demnächst Hamburgs Schüler kostenlos alle Verkehrsmittel im Geltungsbereich des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) benutzen können – so das Wahlversprechen des Hamburger Bürgermeisters – wird dies dann auch für die Schüler in den Randkreisen Schleswig-Holsteins gelten? Sie gehören ebenfalls zum Geltungsbereich des HVV und liegen in der Metropolregion Hamburg. „Wir werden eine schwierige Debatte darüber bekommen“, ist sich Wiebke Garling-Witt, Kreisvorsitzende der Stormarner Grünen, sicher. Schon jetzt gebe es die unerfüllte Forderung der Grünen, wenigstens das Schülerticket auf die 11. bis 13. Klassen auszuweiten.    Mehr »

Ines Strehlau, Grüne Landtagsabgeordnete, Sprecherin für Schule und Bildung
Ines Strehlau, Grüne Landtagsabgeordnete, Sprecherin für Schule und Bildung

Wie wird es nach den Sommerferien an den Stormarner Schulen weitergehen, was erwartet Schüler, Lehrer und Eltern und wie soll die viel diskutierte Digitalisierung tatsächlich gelingen? Antworten auf diese Fragen hatte die Grüne Landtagsabgeordnete, Opens external link in new windowInes Strehlau, Sprecherin für Schule und Bildung, zur ersten digitalen Kreismitgliederversammlung der Stormarner Grünen mitgebracht. Rund vierzig Mitglieder aus den elf Stormarner Ortsverbänden diskutierten miteinander.

Vor allem die Digitalisierung des Unterrichts nahm einen breiten Raum ein. Lernen auf Distanz, ohne dass jedem Kind ein geeignetes Endgerät und ausreichend Datenvolumen zur Verfügung steht, darf es nicht länger geben, war die einhellige Meinung. „Kein Kind darf durchs Netz fallen und vom digitalen Unterricht abgehängt werden“, so Wiebke Garling-Witt, Kreisvorsitzende.   Mehr »

#TeamFegebank - Stormarn - Hamburg
#TeamFegebank - Stormarn - Hamburg

Die Grünen Stormarn haben auf Ihrer gestrigen Kreismitgliederversammlung gemeinsam mit der Hamburger Bürgerschaftskandidatin und Kreisvorsitzenden des Bezirks Wandsbek Maryam Blumenthal über Unterstützungen im Hamburger Bürgerschaftswahlkampf gesprochen, der nun bald in seine heiße Phase kommt. Unterstützung auf breiter Front für Katharina Fegebank, die grüne Bürgermeisterinkandidatin, die die erste Hamburger Bürgermeisterin werden soll, neben den rund 200 männlichen Kollegen , die Hamburg schon erleben durfte. Wird Zeit!    Mehr »

Bundesvorsitzende Robert Habeck und Annalena Baerbock sowie Stormarner Delegierte Ragnar Rohweder und Ruth Kastner
Bundesvorsitzende Robert Habeck und Annalena Baerbock sowie Stormarner Delegierte Ragnar Rohweder und Ruth Kastner

Der Grünen-Parteitag in Bielefeld (15. – 17. November 2019) hatte diesmal eine besondere Note: selten wurde so klar und selbstbewusst der Anspruch auf Gestaltung, aufs Mitregieren ausgesprochen. In Zeiten grundlegenden Wandels, in denen Wirtschaft und Gesellschaft aufgewühlt sind und keiner wirklich weiß, wo es langgeht, in diesen Zeiten brauche es Führung und Konzepte.   Mehr »

Die Aufstellung stationärer Blitzer zur Geschwindigkeitskontrolle im Umkreis von Kitas und Schulen, dies ist nur eine Forderung, die die Stormarner Grünen auf ihrer Mitgliederversammlung am 8. November im Trittauer Rathaus stellten. Außerdem sprachen sie sich für einen zweiten Anlauf zur Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Stormarn aus. Zwei klare Aufträge an die Grüne Kreistagsfraktion und ihre Vorsitzende Sabine Rautenberg.   Mehr »

Kreismitgliederversammlung in Trittau
Kreismitgliederversammlung in Trittau

Bei der diesjährigen Fraktionsklausur bereitete sich die Kreistagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen Stormarn auf die anstehenden Haushaltsberatungen für das kommende Jahr vor. Die Grünen werden mit dem Schwerpunkt Klimaschutz in die Haushaltsberatungen gehen. Dazu die Fraktionsvorsitzende Sabine Rautenberg „In den Beratungen wird sich zeigen, wie ernst es den anderen Fraktionen tatsächlich mit dem Klimaschutz ist. Jetzt ist es an der Zeit zu zeigen, dass man tatsächlich verstanden hat.“   Mehr »

Klaudia Rahmann, Gerold Rahmann, Jörg Hansen, Uwe Schreiber, Monja Löwer, Bärbel Bischoff, Sabine Rautenberg, Stefan Kehl, Petra Grüner, Günther Herder-Alpen, Joachim Germer, Wiebke Garling-Witt
Klaudia Rahmann, Gerold Rahmann, Jörg Hansen, Uwe Schreiber, Monja Löwer, Bärbel Bischoff, Sabine Rautenberg, Stefan Kehl, Petra Grüner, Günther Herder-Alpen, Joachim Germer, Wiebke Garling-Witt

Ein guter Tag für das Stormarner Klima oder doch nur eine Mogelpackung?

Im Stormarner Kreistag am 21. Juni 2019 stand der Antrag „Klimanotstand erklären“ von den Fraktionen Bündnis 90 / Die Grünen und DIE LINKE auf der Tagesordnung. In dem Antrag wird gefordert, den Klimanotstand in Stormarn auszurufen und damit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgaben von höchster Priorität anzuerkennen. Konkret wird die Umsetzung folgender Maßnahmen gefordert:

  • vollumfängliche Fortschreibung des Klimaschutzprogramms
  • (Wieder-)Einrichtung der Klimaschutz-Leitstelle
  • Fortschreibung des regionalen Nahverkehrsplans
  • Intensivierung der Beratung über Förderprogramme für kommunale (gemeindliche) Radwegekonzepte durch den Kreis.

   Mehr »

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Frederike Wrohn. Ich bin 17 Jahre alt und ich leite das Fridays for Future Team hier in Bad Oldesloe. Ich vertrete mit dieser Rede die Fridays for Future Orga-Gruppen aus ganz Stormarn.

Vielleicht fragen sich einige von Ihnen, weshalb ich hier stehe.

Ich bin hier um Ihnen zu sagen dass jetzt Schluss ist!

Wir haben alle viel zu lange nichts und zu wenig gegen den Klimawandel getan. Und ja, damit meine ich den menschengemachten Klimawandel, denn den gibt es tatsächlich!    Mehr »

Kreisvorstand Grüne Stormarn mit dem 300. Mitglied Nora Pfaff (von links, oben: Anne vor dem Esche, Bärbel Bischoff, Benjamin Stukenberg, Moritz Klink, Nora Pfaff, unten: Ruth Kastner, Nils Bollenbach)
oben: Anne vor dem Esche, Bärbel Bischoff, Benjamin Stukenberg, Moritz Klink, Nora Pfaff, unten: Ruth Kastner, Nils Bollenbach

Aktuell wurde Nora Pfaff aus Großhansdorf bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als 300. Mitglied des Kreisverbandes Stormarn begrüßt. Nachdem zu Beginn des vergangenen Jahres die Zahl der Grünen in Stormarn gerade erst auf 200 gewachsen war freut sich der Kreisvorstand mit Nora Pfaff nun die Zahl 300 erreicht zu haben. Benjamin Stukenberg der Kreisvorsitzende überreichte Nora Pfaff einen Begrüßungsstrauß und äußerte seine Freude über die Entwicklung der Mitgliederzahl bei den Grünen. Insbesondere durch die Wahlerfolge bei der Kommunalwahl und jetzt des fulminanten Erfolgs bei der Europawahl entsteht eine große Verantwortung, der sich die Grünen gern stellen. "Eine große Mitgliederzahl vereinfacht die Arbeit erheblich, da sich Aufgaben auf viele Schultern verteilen lassen."   Mehr »

EU-Wahl 2019 - Vielen Dank!

  1. Grüne 29,3% (+16,3)
  2. CDU 26,8% (-7,3)
  3. SPD 16,2% (-15,5)
  4. AfD 8,0% (+0,6)
  5. FDP 6,9% (+2,7)
  6. Die Linke 3,4% (-0,7)
  7. Die PARTEI 2,0% (+1,5)
  8. Tierschutzpartei 1,3% (+0,1)
Bärbel Bischoff, Ruth Kastner, Wiebke Garling-Witt, Benjamin Stukenberg, Anne vor dem Esche, Moritz Klink. Nicht mit im Bild: Nils Bollenbach.
Bärbel Bischoff, Ruth Kastner, Wiebke Garling-Witt, Benjamin Stukenberg, Anne vor dem Esche, Moritz Klink. Nicht mit im Bild: Nils Bollenbach.

Der Kreisverband Stormarn von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat einen neuen Kreisvorstand!
Auf der Kreismitgliederversammlung am 21.05.19 in der Stormarnschule in Ahrensburg wurde ein neuer Kreisvorstand gewählt. In dem auf knapp 300 Mitglieder stark gewachsenen Kreisverband, kam es zu vielen Kandidaturen für ein Amt im Kreisvorstand. 3 Mitglieder zogen neu in den Kreisvorstand ein.   Mehr »

Der Landesentwicklungsplan soll die Leitplanken für die zukünftigen Entwicklungen und Ziele des Landes für die nächsten 15 Jahre bilden. Auf mehreren hundert Seiten werden unter anderem, Raumordnung, Siedlungsentwicklung, wirtschaftliche Entwicklung, Daseinsvorsorge, Ressourcenschutz und Umwelt beleuchtet, bewertet, Ziele formuliert und Vorgaben gemacht.   Mehr »

Konstantin von Notz
Konstantin von Notz

Am Montag, den 20. Mai 2019 um 19.30 Uhr findet eine Veranstaltung mit Opens external link in new windowKonstantin von Notz, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, zum Thema ‚Digitale Sicherheit‘ in der Museumsturnhalle der Stormarnschule, Waldstraße 14 in 22926 Ahrensburg statt.   Mehr »

10.05.2019

Was bringt die EU?

Burkhard Peters
Burkhard Peters

Am 20.05.19 um 19.00 Uhr findet im Gemeindezentrum Großhansdorf eine Infoveranstaltung mit Landtagsabgeordneten Opens external link in new windowBurkhard Peters statt.

Freizügigkeit ist ja noch OK oder kein Geld tauschen zu müssen, wenn ich ins EU-Ausland fahre, aber die ganze Gesetzgebung aus Brüssel. Was bringt denn das? Ist das nicht alles viel zu sperrig und verbessert die Rechtsetzung in der EU eigentlich unsere Lebenssituation?

Ob und welche Verbesserungen durch die EU-Gesetzgebung gekommen sind klärt im Gespräch der Jurist und langjährige Landtagsabgeordnete Burkhard Peters, der sich täglich mit EU-Gesetzgebung konfrontiert sieht und Vor- und Nachteile kennt.

Kommt, wir bauen das neue Europa!

Opens external link in new windowSven Giegold kam am gestrigen Abend, den 09.05.19 nach Reinbek und begeisterte die Zuhörenden. Es war voll im Gartensaal des Schlosses Reinbek, als Sven Giegold am 09.05.19 um 19.30 Uhr sprach. Er erwähnte  wichtige Themen, die in Europa eine wichtige Rolle spielen, bzw. spielen müssen oder spielen werden.

Allen voran der Klimaschutz. Wir haben keine Zeit mehr und müssen jetzt handeln. Nicht vom Klimaschutz reden, Klimaschutz machen!   Mehr »

Sven Giegold
Sven Giegold
Sven Giegold
Sven Giegold
Rasmus Andresen
Rasmus Andresen

Der Spitzenkandidat der GRÜNEN im Bund, Opens external link in new windowSven Giegold trifft auf den Spitzenkandidaten der GRÜNEN Schleswig-Holstein, Opens external link in new windowRasmus Andresen!

Unter dem Motto "Kommt, wir bauen das neue Europa!" möchte Sven Giegold  im direkten Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern über die Zukunft Europas sprechen und darüber diskutieren, was sie umtreibt.

Am 09.05.19 um 19.30 Uhr laden die GRÜNEN Reinbek im Reinbeker Schloss (Schloss Reinbek, Schloßstr.5, 21465 Reinbek) zu einem Gespräch mit Sven Giegold.   Mehr »

Nationalismus vs. Europa – Demokratie in Gefahr!

Zu diesem hoch aktuellen Thema laden die Bargteheider Grünen am Montag 13. Mai 2019 ins Stadthaus (Großer Saal, 19:30 Uhr)

Opens external link in new windowLasse Petersdotter informiert über die nationalen, europafeindlichen Bewegungen, die sich in vielen Mitgliedsstaaten der EU zunehmend breit machen. Er erklärt, wie sie unsere Demokratien bedrohen und damit letztlich auch den europäischen Frieden gefährden – und was wir dagegen setzen können.    Mehr »

Fällt Europa zurück in den Nationalismus vergangener Tage? Oder gelingt der EU doch noch die Wende zur echten Wertegemeinschaft? In Zeiten von Brexit, Flüchtlingskrise, Orban und Co. sind das alles andere als einfache Fragen.

Mögliche Antworten möchte Opens external link in new windowLasse Petersdotter (MdL) am Montag, 6. Mai 2019, auf Einladung des grünen Ortsverbands in Bad Oldesloe diskutieren. Unter dem Motto „Warum Europa wichtig ist“ wird es unter anderem um das Erstarken rechter Parteien in der EU und den Umgang mit Abschottung, Protektionismus und Fremdenfeindlichkeit gehen.   Mehr »

Am 06.03 fand die Veranstaltung  von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur geplanten Klärschlammverbrennung in der MVA Stapelfeld in der Stormarnschule Ahrensburg statt.

Rund 100 Besucher*innen nahmen an der intensiven Debatte um Klärschlammmengen, Schadstoffe und Bodenbelastungen teil.

Nach Eingangsbeiträgen der teilnehmenden Sabine Rautenberg, Kreisfraktionsvorsitzende der Grünen, Morten Holpert, technischer Geschäftsführer der EEW, Landrat Dr. Henning Görtz und Klaus Koch vom Verein "Das bessere Müllkonzept" ging es über in ein ebenso sachliches, wie teilweise emotionales Gespräch, mit fundierten Fragen der teilnehmenden Besucher*innen.   Mehr »

Voller Saal

Kontroverse Diskussion um Klärschlammverbrennung.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN führen am 06.03.19 um 19.00 Uhr in der Stormarnschule Ahrensburg, Waldstraße 14, 22926 Ahrensburg eine Diskussionsveranstaltung anlässlich der geplanten Klärschlammverbrennung in Stapelfeld durch.

Wohin mit dem Klärschlamm?    Mehr »

Landrat Dr. Henning Görtz
Landrat Dr. Henning Görtz
Sabine Rautenberg
Sabine Rautenberg
Rainder Steenblock
Rainder Steenblock

Der Umweltausschuss des Kreises hat gegenwärtig eine wichtige Rolle und viel zu tun. Am 20. Februar gibt es sogar eine Sondersitzung. Dieses liegt vor allem an den Dingen, die es in Sachen Abfall zu diskutieren und entscheiden gibt. Lange war Abfall nur Müll, den es zu vermeiden oder zu entsorgen galt. Auch wegen uns Grünen ist Abfall heutzutage aber vor allem aber ein Rohstoff und eine Wiederverwertung im Rahmen einer Kreislaufwirtschaft Ziel der gesetzlichen und kommunalen Abfallwirtschaft geworden. Aktuell stehen in diesem Zusammenhang einige wichtige Themen auf der Agenda des Umweltausschusses, die die Bürger und besonders uns Grüne interessieren:   Mehr »

Die Kommunalwahlen im Mai 2018 haben einiges an Neuerungen gebracht. Die Anzahl der Fraktionen im Stormarner Kreistag ist gegenüber den Vorperioden deutlich gestiegen. Auch die inhaltlichen Auseinandersetzungen werden hierdurch geprägt. Trotzdem ist es gelungen, den Haushaltsplan 2019 mit großer Mehrheit zu verabschieden, damit die Kreisverwaltung auch im neuen Jahr von Anfang an handlungsfähig ist. Wir Grünen haben dem Haushalt zugestimmt, weil wir ihn als finanziell nachhaltig, intergenerationengerecht, fair in der kommunalen Familie und im Hinblick auf die personelle Ausstattung der Kreisverwaltung als zukunftsfähig bewerten.   Mehr »

URL:http://gruene-stormarn.de/home/